Anzeige

Hintergrundgespräch, Workshop, Führungen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Lutherhaus Eisenach präsentiert interkulturelles Programm bei den ACHAVA-Festspielen

In den Themenjahren „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ und „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“ setzt die Stiftung Lutherhaus Eisenach die gute Zusammenarbeit mit den ACHAVA-Festspielen Thüringen (22. September bis 03. Oktober 2021) fort und beteiligt sich an der Ausgestaltung der 3. Interkulturellen Begegnungswoche.

Die Angebote des Museums sind Teil des Festivalprogramms und reichen von Sonderführungen durch die Ausstellung des Lutherhauses zum „Entjudungsinstitut“ über ein Hintergrundgespräch mit dem Enkel des ehemaligen Institutsleiter Rüdiger Glufke bis hin zu einem interreligiösen Kalligraphie-Workshop und einem Schabbat-G’ttesdienst im Festzelt vor dem Lutherhaus.

Die Stiftung Lutherhaus Eisenach ist seit 2019 Partner der ACHAVA Festspiele Thüringen und freut sich auch in diesem Jahr wieder darauf, die Aufarbeitung der Vergangenheit und die Vermittlung historischer Einsichten mit der Feier jüdischen Lebens und jüdischer Kultur im Rahmen des Festivals verbinden zu können, sagt Dr. Jochen Birkenmeier, wissenschaftlicher Leiter und Kurator der Stiftung Lutherhaus Eisenach.

Es ist dem Museum ein wichtiges Anliegen, an die Zusammenarbeit der vergangenen Jahre anzuknüpfen, den interreligiösen Dialog zu fördern und Eisenach als dauerhaften Veranstaltungsort der Festspiele zu etablieren.

Die 3. Interkulturelle Begegnungswoche ist eine Produktion der  ACHAVA Festspiele in Zusammenarbeit mit der Stadt Eisenach, der Stiftung Lutherhaus Eisenach, dem Kunstverein Eisenach e. V., dem Interkulturellen Verein Eisenach e. V.  und der evangelischen Kirchgemeinde Eisenach Gerstungen.

Über die Stiftung Lutherhaus Eisenach
Das Lutherhaus Eisenach ist ein kulturhistorisches Museum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und eine der bedeutendsten Reformationsstätten in Europa. Neben der mehrfach preisgekrönten Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ zeigt das Lutherhaus die vielbeachtete Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche ‚Entjudungsinstitut‘ 1939–1945“ und die Skulptur man in a cube, die der renommierte chinesische Künstler Ai Weiwei anlässlich des Reformationsjubiläums schuf.

Anzeige
Top