Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: © Büro Christian Hirte, MdB

Bildquelle: © Büro Christian Hirte, MdB

Ideenwettbewerb „Machen!2019“

Christian Hirte MdB zeichnet Preisträger für ihr ehrenamtliches Engagement in Ostdeutschland aus

„Machen, nicht nur reden“ war das Motto des Ideenwettbewerbs „Machen!2019“, den der Parlamentarische Staatssekretär und Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Christian Hirte MdB, im April gestartet hatte. In der vergangenen Woche wurden die besten Ideen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Stadion „An der Alten Försterei“ in Berlin-Köpenick ausgezeichnet. Die Fernsehmoderatorin Kamilla Senjo führte durch das Programm.

Ehrenamtliches Engagement ist für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft von großer Bedeutung. Deshalb ist es mir so wichtig, dass wir dieses Engagement fördern. Ziel des Wettbewerbs war es, ehrenamtliches Engagement in Ostdeutschland sichtbarer zu machen, zu würdigen und zu honorieren. Im Osten Deutschlands ist die Ehrenamts-Landschaft aufgrund ihrer Historie etwas anders geprägt. Die Strukturen sind noch nicht so verfestigt und es gibt hier nicht so viele große Sponsoren. Daher ist die Förderung hier besonders wichtig. Die ausgezeichneten Preisträger sind tolle Beispiele dafür. Dieses ehrenamtliche Engagement müssen wir weiter fördern. Was wir dazu brauchen, sind vor allem Angebote für kleine Vereine, die schnell und unkompliziert unterstützen, macht Christian Hirte klar.

Bildquelle: © Büro Christian Hirte, MdB

Die Resonanz auf den erstmalig gestarteten Wettbewerb war groß. Insgesamt sind 273 Wettbewerbsbeiträge eingegangen. Letztlich wurden 47 Initiativen mit Preisgeldern zwischen 3.000 und 15.000 EUR in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Das Preisgeld soll als Startgeld zur Umsetzung kreativer Ideen dienen.

Dass selbst aus meinem eigenen Wahlkreis (Eisenach – Unstrut-Hainich-Kreis und Wartburgkreis) mehrere Vereine die fünfköpfige, unabhängige Jury überzeugen konnten, freut mich natürlich besonders, betont Hirte.

Gewürdigt wurde in der Hauptkategorie „Bürgerschaftliches Engagement“ der Heimatverein Wolfsbehringen e.V. (Projekt: aktiv-sportliches Begegnungszentrum) sowie der Heimat- und Kulturverein Etterwinden e.V. (Projekt: „Alte Schule“ – Begegnungsstätte für Generationen). Eine Urkunde in der Sonderkategorie „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit stärken“ erhielt der Verein Behringen-International e.V. (Projekt: Be(h)ringen-Spiele 2022 „Natur Pur“). Ausgezeichnet in der Sonderkategorie „Deutsch-deutsche Geschichte erlebbar machen“ wurde das Johann-Gottfried-Seume-Gymnasium in Vacha mit dem Projekt „Erzähl doch mal…“. Der Rotary Club Eisenach nahm einen Ehrenpreis für sein soziales Engagement (Projekt: Lebensqualität stiften und Freude schenken) entgegen.

Bildquelle: © Büro Christian Hirte, MdB

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

100000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top