Anzeige

Jahresrückblick 2021: Bibliotheksnutzung durch Pandemiebedingungen erschwert

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Die Stadtbibliothek Eisenach blickt auf ein weiteres Jahr unter Pandemiebedingungen zurück. Es gab längere Schließzeiten und bis Mai 2021 war nur kontaktlose Ausleihe auf Vorbestellung und mit Abholung möglich. Verringerte Öffnungszeiten sowie Zutrittsbeschränkungen und -kontrollen führten zu einer geringeren Nutzungsfrequenz der Bibliothek. Zudem waren Veranstaltungen lange Zeit gänzlich unmöglich oder nur mit Einschränkungen erlaubt. Das Bibliotheksteam hat trotzdem große Anstrengungen unternommen, im Rahmen der Möglichkeiten die Medienwünsche der Bürger*innen der Wartburgstadt und der Region zu erfüllen.

Zudem haben die Mitarbeiterinnen den Bestand an Büchern, Hörbüchern, CDs, Filmen, Spielen und mehr mit attraktiven und interessanten Titeln ergänzt sowie Altes ausgesondert. Das Angebot der kontaktlosen Ausleihe wurde auch nach der Wiederöffnung aufrechterhalten für all jene, die unter den gegebenen Bedingungen die Bibliothek selbst nicht betreten können oder möchten. Für Auskünfte und Beratung stand das Team jederzeit zur Verfügung. Zudem wurde versucht, ein Grundangebot an Veranstaltungen auch unter schwierigen Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Ein Schwerpunkt lag dabei auf Bibliothekseinführungen für zweite Klassen sowie Einführungsführungsveranstaltungen für Schüler*innen der oberen Klassenstufe in Vorbereitung von Projekt- und Seminarfacharbeiten.

Darüber hinaus hielt die Stadtbibliothek Eisenach an traditionellen Veranstaltungen und Angeboten fest: So gab es einen Stadtentscheid im bundesweiten Vorlesewettbewerb für die Klassenstufe 6, der mit eingereichten Videobeiträgen stattfand, und auch der Grundschullesewettbewerb für die Klassenstufe 4 wurde – diesmal nur auf Schulebene – durchgeführt. Die Schulsieger*innen und nominierten Ehrenpreisträger*innen freuten sich im Frühsommer 2021 über eine Preisverleihung unter freiem Himmel vor die Stadtbibliothek.

65 Veranstaltungen trotz Einschränkungen
Trotz Corona beteiligte sich die Stadtbibliothek Eisenach auch 2021 an der Aktion „Thüringen liest“ mit einer Lesung für Erwachsene sowie zwei Autorenlesungen in Eisenacher Schulen für Kinder. Im Sommer gab es unter freiem Himmel ein Ferienangebot für Hortgruppen. Viele Lesebegeisterte zog die Aktion „Ich bin eine Leseratte“ an, die als Freizeitleseprojekt von den Sommer- bis zu den Herbstferien reichte. Das abschließende Leserattenfest mit Preisverleihung soll im Frühjahr/Sommer 2022 – dann hoffentlich mit weniger Beschränkungen – nachgeholt werden.

Insgesamt fanden 2021 trotz der pandemiebedingten Einschränkungen 65 Veranstaltungen in der Stadtbibliothek und im Eisenacher Leseclub statt. Letzterer wurde von der Stadtbibliothek mitinitiiert und stellt in Kooperation mit der Freiwilligenagentur ein Angebot zur Förderung von Kindern aus lesefernen Haushalten oder aus Familien mit Migrationshintergrund dar. Mit 30 Bibliothekseinführungen nahm die Einrichtung wiederum ihren Bildungsauftrag ernst.

Die Stadtbibliothek Eisenach verfügt per 31. Dezember 2021 über einen Medienbestand von 62.954 Medien aller Art. Dazu gehören neben Büchern und Zeitschriften auch Musik-CDs, Hörbücher auf CD oder als USB-Stick (sogenannte Mobi-Sticks), Tonies (Hörbuchfiguren für Kinder), Filme, Kamishibai-Erzählkarten, Tiptoi- sowie Bookie-Stifte, Tonie-Boxen, LÜK-Kästen, Konsolen- und Gesellschaftsspiele. Im Jahr 2021 wurden 95.584 Entleihungen aus dem physischen Bestand der Bibliothek vor Ort gezählt. Hinzu kamen 14.963 Onleihen, also das Herunterladen von E-Books.

Während die Stammleserschaft bedingt durch die Pandemiebeschränkungen rückläufig war (1312 aktive Nutzer*innen 2021), verzeichnete die Bibliothek mit 419 Neuanmeldungen 31 Prozent mehr als im Jahr vorher. Allein 71 Neunutzer*innen haben sich wegen des E-Book-Angebotes in der Stadtbibliothek Eisenach angemeldet. Die Eisenacher Bibliothek ist mit 55 anderen Bibliotheken im Onleiheverbund Thuebibnet zusammengeschlossen. 291 Nutzer*innen haben 2021 das Angebot zur Ausleihe elektronischer Medien wahrgenommen.

Im Januar 2021 startete die Bibliothek mit dem digitalen, bürgerfreundlichen und datenschutzkonformen Angebot der Neuanmeldung über das Thüringer Portal für Verwaltungsdienstleistungen ThAVEL. Hierüber können sich Interessierte komplett kontaktlos als Bibliotheksnutzer registrieren lassen. Etliche Neuanmeldungen sind bereits über diese Online-Variante abgewickelt worden. Die Bibliothek will 2022 das Angebot über ThAVEL noch erweitern. Auch die Benutzerdatenverwaltung hat die Stadtbibliothek auf eine digitale Datenspeicherung der Anmeldungen umgestellt.

Hitlisten 2021 in der Stadtbibliothek Eisenach:

Romane
Ken Follett: Der Morgen einer neuen Zeit
Laura Bandini: Lehrerin einer neuen zeit
Lena Johannson: Die Villa an der Elbchaussee

Sachbücher
Folko Kullmann: Gärtnern mit dem Hochbeet
Reinhold Brunner: Geschichte der Stadt Eisenach
Michelle Obama: Becoming

Hörbücher Unterhaltung
Max Bentow: Rotkäppchens Traum
Sebastian Fitzek: Der Heimweg
Georges Simenon: Maigret und der gelbe Hund

Musik-CDs
Amy Macdonald: The Human Demands
Simon & Garfunkel: The Best of Simon & Garfunkel
Adele: 25

Filme
Mulan
Sanditon
Die Känguru-Chroniken

Kinderbücher/Erzählungen
Fee Krämer: Hilfe, ich bin ein Panda!
Jeff Kinney: Gregs Tagebuch – Halt mal die Luft an
Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Feuerkelch

Kinderbücher/Sachbücher
Mein Lern-Spiel-Abenteuer – Erste Zahlen (tiptoi)
Entdecke die Ritter (tiptoi)
Olga Woldanska-Plocinska: Tiere haben Rechte (aus dem Projekt Ich bin eine
Leseratte 2021)

Hörbücher Kinder
Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien
Heinrich Wich: Die drei !!! – Skandal im Café
Anna Blum: Einhorn-Paradies – Magie der Freundschaft

Kinderfilme
Onward
Der König der Löwen
Die Eiskönigin II

Anzeige
Anzeige
Top