Anzeige

Jahresrückblick Stadtbibliothek: Nutzung hat 2022 wieder Fahrt aufgenommen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Ich verstehe nicht, wenn man die Bibliothek nicht nutzt. Für mich ist das wie Shoppen ohne Geld!, so eine langjährige regelmäßige Nutzerin beim Besuch zwischen den Feiertagen.

Recht hat sie, denn die Eisenacher Stadtbibliothek bietet Medien aller Art für Wissenserwerb, Information und Unterhaltung, für Jung und Alt, von Büchern über Musik, Filme bis zu Spielen und vielem anderen mehr, und das alles bei rechtzeitiger Rückgabe oder Verlängerung zu einer moderaten Benutzungsgebühr. Viele wissen das bereits zu schätzen. So kann die Bibliothek nach den durch vorübergehende Schließung, verkürzte Öffnungszeiten und Zutrittsbeschränkungen geprägten Corona-Jahren 2022 wieder einen Zulauf an Nutzer*innen sowie steigende Entleihungszahlen verbuchen. Insbesondere in den Monaten nach den Sommerferien waren die Steigerungen im Bibliotheksbetrieb deutlich spürbar. Nach den zurückliegenden Pandemiejahren entspannte sich die Situation durch gelockerte Regelungen im letzten Jahr. Nachdem in den ersten vier Monaten des Jahres noch eingeschränkte Öffnungszeiten aufgrund der geforderten Zutrittskontrollen galten, war die Eisenacher Bibliothek ab Mai 2022 wieder zu den üblichen Zeiten erreichbar. Insbesondere in den Herbst-Winter-Monaten stieg dann auch sichtbar die Nutzungsfrequenz wieder an und es gab zahlreiche Neuanmeldungen.

Anstieg der Besucherzahlen
Die Stadtbibliothek Eisenach verfügt aktuell über 61.984 Medien, knapp 1000 weniger als 2021. Trotz eines etwas höheren Anschaffungsetats durch höhere Zuwendungen (die Stadt Eisenach erhält seit der Kreisfreiheit einen Zuschuss für Medienkauf durch den Wartburgkreis) konnte kein Bestandszuwachs erreicht werden. Zum einen werden inhaltlich veraltete, zerschlissene oder ungenutzte Medien regelmäßig ausgesondert, zum anderen sind durch die höheren Preise für Energie und Papier auch die Buchkosten im vergangenen Jahr erheblich gestiegen. Dadurch konnten vergleichsweise weniger Exemplare neu angeschafft werden.

Die Bibliothek verzeichnete 2022 insgesamt 142.239 Entleihungen, exakt 33.000 und damit 30,2 Prozent mehr als im Corona-Jahr davor. 125.520 Ausleihen davon entfallen auf physische Medien, also solche, die in der Eisenacher Bibliothek direkt ausgeliehen wurden. Mit 599 Entleihungen wurden die 150 Exemplare der neu eingeführten Bibliothek der Dinge gleich sehr gut angenommen, und das in nur einem halben Jahr, denn die Bibliothek der Dinge startete erst im Juli 2022 mit Ferienbeginn. Riesiger Begeisterung erfreuen sich auch die beliebten Tonies. Den Bestand konnte die Bibliothek 2022 um 71 Exemplare auf 439 erweitern. Die Entleihungszahlen stiegen um 2823 auf 4721. Statistisch wurde damit jede Toniefigur 2022 fast 11 mal ausgeliehen.

Und auch die Besucherzahlen stiegen wieder deutlich an und haben sich 2022 im Vergleich zum Jahr davor mehr als verdoppelt. Etwa 19.800 Besucher*innen kamen in die Eisenacher Bibliothek, um Medien auszuleihen, nach Informationen zu recherchieren, an Veranstaltungen teilzunehmen, Zeitung zu lesen oder zu lernen. Die meisten Nutzer*innen kommen aus Eisenach (82,21 Prozent), 14,91 Prozent wohnen im Wartburgkreis. Die älteste Nutzerin ist 96 Jahre alt und nutzt seit vielen Jahren regelmäßig die Bücherangebote der Bibliothek. Die Nutzerschaft ist zu 65,63 Prozent weiblich. Etwas weniger als 5 Prozent derer, die die Bibliothek 2022 genutzt haben, besitzt eine andere als die deutsche Staatsbürgerschaft. Mehr als 43 Prozent sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Als Neunutzer registriert haben sich im vergangenen Jahr 659 Personen.

Die Nutzung der E-Book-Ausleihe ist 2022 mit einer Steigerung von 1756 Ausleihen zum Vorjahr fast so stark gestiegen wie im Jahr 2019. Insgesamt liehen sich regelmäßig 326 Bibliotheksnutzer*innen E-Medien über den Verbund Thuebibnet aus, 35 mehr als noch im Vorjahr. Die Zahl der Onleihen stieg von 14.963 im Jahr 2021 auf 16.719 in 2022. Dank der regelmäßigen Onleihe-Sprechstunde finden auch ältere Menschen mit bisher weniger Affinität für elektronische Technik den Weg zur Onleihe. Jeweils dienstags nachmittags und donnerstags vormittags bietet die Bibliothek solche Sprechstunden an. Hier können sich alle melden, die Hilfe bei der Onleihe oder ihrem E-Reader benötigen. Die Onleihe-Hilfen werden sowohl von Bibliotheksmitarbeiterinnen als auch dem seit Jahren in der Bibliothek tätigen ehrenamtlichen Rainer Völkel angeboten.

Starker Bildungspartner
Die Eisenacher Bibliothek ist ein starker Bildungspartner vor allem für Kindereinrichtungen und Schulen, insbesondere in den Bereichen Vermittlung von Lese-, Medien- und Recherchekompetenz sowie Informationsvermittlung. Aufgrund der gelockerten Corona-Regeln konnten 2022 auch endlich wieder erheblich mehr Veranstaltungen stattfinden. Insgesamt gab es 177 Veranstaltungen in der Eisenacher Stadtbibliothek, und damit knapp dreimal so viele wie im Jahr davor oder zwei Veranstaltungen innerhalb von drei Arbeitstagen. Während der Stadtentscheid im bundesweiten Vorlesewettbewerb für die Klassenstufe 6 im Februar 2022 noch ohne Vor-Ort-Veranstaltung ausschließlich mittels Videobeiträgen stattfinden musste, konnte zum Lesewettbewerb der 4. Klassen der Eisenacher Schulen bereits wieder Publikum begrüßt werden.

Großen Zuspruch fand dann auch das Bibliotheksfest Anfang September, bei dem nicht nur das Wetter mitspielte, sondern neben vielen anderen Programmpunkten auch die Musikanten der Gruppe Sin Nombré den Gästen fröhlich-mitreißende Unterhaltung boten. Darüber hinaus nutzten viele Schulen die Lockerungen, um ausgefallene Bibliotheksbesuche aus den Vorjahren nachzuholen, sei es für Einführungsveranstaltungen für Leseanfänger der Klassenstufe 2, für Schüler*innen nach dem Schulwechsel in Klassenstufe 5/6 oder zur Vorbereitung von Projekt- oder Seminarfacharbeit.

Neu ins Leben gerufen hat die Stadtbibliothek mit den Sommerferien 2022 einen Gaming-Nachmittag. Was als Ferienangebot startete, hat sich aktuell zu einem Treff für Kinder zwischen acht und 12 Jahren entwickelt, zu dem regelmäßig bis zu 20 Kinder in den Hellgrevenhof kommen. Immer dienstags zwischen 15 und 17.45 Uhr können sie Konsolen-, Tablet- und Gesellschaftsspiele vor Ort nutzen und auch Lernroboter oder VR-Brillen kennenlernen.

Dank ehrenamtlicher Unterstützung konnten etliche Bilderbuchkino-Veranstaltungen für jüngere Kinder angeboten werden, sei es durch Monika Kirchner für Kindergartengruppen oder durch Renate Erdmann an den Öffnungstagen. Diese Angebote werden auch 2023 fortgeführt. Zudem unterstützt die Stadtbibliothek Eisenach den gemeinsam von ihr und der Freiwilligenagentur 2016 ins Leben gerufenen Leseclub. Mit Unterstützung eines Kreises ehrenamtlich Engagierter werden hier wöchentlich Kinder mit besonderem Bedarf an Sprach- und Leseförderung im Nachbarschaftszentrum außerschulisch liebevoll betreut. Die Bibliothek steht den Leseclub-Betreuer*innen für Bibliotheksführungen sowie mit Rat und Tat jederzeit zur Seite.

Weitere Unterstützung erhielt die Stadtbibliothek Eisenach im vergangenen Jahr durch die Ehrenamtlerin Julia Dust, die bei der elektronischen Nutzerdatenerfassung und rückwärtigen Bibliotheksaufgaben regelmäßig mithilft, sowie durch die FSJlerin Melina Wehnemann, die seit September 2022 das Bibliotheksteam verstärkt. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste konnte im Sommer 2022 Muriel-Lea Fischer in eine Festanstellung übernommen werden.

Hitlisten 2022 in der Stadtbibliothek Eisenach
Romane
Völler, Eva: Die Dorfschullehrerin – Was die Hoffnung verspricht
Falk, Rita: Rehragout-Rendezvous
Baldini, Laura: Lehrerin einer neuen Zeit

Sachbücher
Lotz, Inka/Launert, Christopher: Eisenach – gestern/heute
Braml, Josef: Die transatlantische Illusion
Malinowski, Stephan: Die Hohenzollern und die Nazis

Hörbücher Erwachsene (Schöne Literatur)
Beckett, Simon: Die Verlorenen
Fitzek, Sebastian: Playlist
Link, Charlotte: Der Verehrer

Musik-CDs
Adele: 30
ABBA: Voyage
Bravo The Hits 2021

Filme
Black Widow
Fast & Furious 9
James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben

Kinderbücher/Erzählungen
Moronisotto, Davide: Der Ruf des Schamanen
Pehnt, Annette: Hieronymus oder Wie man wild wird
Kinney, Jeff: Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse!

Kinderbücher/Sachbücher
Woldanska-Plocinska, Olga: Tiere haben Rechte
Odersky, Eva: Mein Lern-Spiel-Abenteuer – Erste Buchstaben (tiptoi)
Entdecke die Ritter (tiptoi)

Hörbücher Kinder
Nissen, Peter: Die drei !!! – Wildpferd in Gefahr
Auer, Margit: Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien
Moost, Nele: Der kleine Rabe Socke

Kinderfilme
Luca
Peter Hase 2
PAW Petrol – Unser Schicksal liegt in ihren Pfoten

Konsolenspiele
Super Mario Party
Animal Crossing – New Horizons
Minecraft

Anzeige
Top