Anzeige

Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidat/innen

Erwartungsgemäß kontrovers, dabei engagiert und spannend verlief die vom Eine Welt Verein Eisenach am 14.9.21 veranstaltete Podiumsdiskussion zur  bevorstehenden Bundestagswahl.

Neben Leon Bender (FDP), Justus Heuer (Grüne) und Tina Rudolph (SPD) war Christian Hirte (CDU) als Mitglied des Bundestags der einzige Politikprofi in der Runde. Während Christian Hirte stets auf Parteilinie lag und sogar die Klimapolitik der letzten Regierung -im Gegensatz zu Angela Merkel- als erfolgreich bewertete, waren bei den anderen Kandidat/innen auch differenzierte Meinungen zu verschiedenen Themen zu hören. Mit 18 (Leon Bender) und 21 (Justus Heuer) Jahren waren zwei recht junge Kandidaten dabei, die sich in der Diskussion dennoch als gut informiert und streitbar präsentierten.

Bei der Abschlussfrage schieden sich dann die Geister endgültig: ob globale Armut und Klimawandel auch zum Überdenken unserer Lebensweise und unseres Konsumverhaltens führen sollten, bejahten nur Tina Rudolph und Justus Heuer.

Es war eine gelungene Veranstaltung, die gute Einblicke in die Meinungen der Kandidat/innen bot. Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten, sendet das Wartburgradio
am Sonnabend, 18. September, um 13 Uhr eine Aufzeichnung der Podiumsdiskussion.

Anzeige
Anzeige
Top