Werbung

Projekt „Offline@offen für anderes“ startet

Eröffnung mit offline@idee und offline@schule am 20. Febuar

Unter dem Titel „Offline@offen für anderes“ startet am Donnerstag, 20. Februar, 16 Uhr das museumspädagogische Projekt für Schüler und Jugendliche in der Eisenacher Predigerkirche. Gemeinsam mit dem Warburg-Radio 96,5 eröffnen der Förderverein „Freunde des Thüringer Museums“ und das Thüringer Museum Eisenach das Projekt mit der Präsentation der „Offline@idee“ und den Aufruf an Schüler und Jugendliche. Die Moderation übernimmt Nicole Päsler; die Schülerband des Martin Luther Gymnasiums umrahmt die Veranstaltung. Das Wartburg-Radio zeichnet sie auf und sendet sie später.

Offline@idee
Die Idee zum Projekt „Offline@offen für anderes“ basiert auf Bildern, die von zwei Jugendlichen gemalt wurden. An einem Nachmittag der Woche waren sie nicht ganz freiwillig offline und haben begonnen zu malen. Die Zeichnungen der beiden Jungen werden vom 20. Februar bis 20. April im Kabinett-Raum der Predigerkirche unter dem Titel „offline@idee“ zu sehen sein. Die Präsentation der Bilder von Mika und Marlin ist der Einstieg in ein aktuelles Thema unserer Zeit. Deshalb gibt das Thüringer Museum Eisenach die Frage „offline@offen für anderes?“ an Schüler und Jugendliche weiter und hofft auf eine aktive und kreative Auseinandersetzung mit dem Thema.

Offline@schule
Schulklassen und Jugendgruppen sind ab sofort aufgerufen sich aktiv zu beteiligen und sich mit dem Thema „offline@offen für anderes“ in kreativer Form auseinanderzusetzen. Ihre Ergebnisse können sie anschließend in einer eigenen monatlichen Projektausstellung in der Predigerkirche öffentlich präsentieren.

Bilder, Fotografien, Geschichten, Dokumentationen, Umfragen, aber auch Darbietungen der Schüler sind möglich. Bei der Vorbereitung, Umsetzung, Präsentation und Darbietung der Ergebnisse im Rahmen der Ausstellung „offline“ muss jedoch nicht auf online-Möglichkeiten verzichtet werden. Wertung und Wichtung des online-offline Themas sollen den Schülern überlassen werden.

Projektideen können bis 20. April 2020 im Thüringer Museum Eisenach unter reutervilla@web.de eingereicht werden. Eine kurze Mitteilung über Teilnahme, Projektidee und Kontaktdaten ist ausreichend. Die Anzahl der Termine ist begrenzt. Informationen und Anfragen über Reuter-Wagner-Museum 03691-743293.

Werbung
Top