Werbung

SCHULEWIRTSCHAFT – Auszeichnung für Unternehmen des Wartburgkreises in Berlin

Hirte: „Wartburgkreis bundesweit Spitze bei Netzwerk Schule – Wirtschaft“

Das bundesweite Netzwerk „SCHULEWIRTSCHAFT“ prämierte vorgestern im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin die diesjährigen Preisträger. Das Netzwerk wird maßgeblich durch das BMWi gefördert und bringt seit 2012 Schulen und Unternehmen zusammen, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt.

Die Preisverleihung übernahm der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie Christian Hirte. In den Kategorien „Unternehmen“, „SCHULEWIRTSCHAFT – Starter“ und „Kooperation Schule – Unternehmen zur digitalen Bildung“ wurden Unternehmen und Schulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern waren auch die DECKEL MAHO Seebach GmbH, die ruhlamat GmbH (Marksuhl) und die LINDIG Fördertechnik GmbH (Krauthausen). Das Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla, das seit einigen Jahren sehr erfolgreich Kooperationen u.a. mit Häcker Automation GmbH und DECKEL MAHO Seebach GmbH pflegt und dafür auch bereits im Rahmen vergangener Wettbewerbe prämiert wurde, war mit Schulleiter Denny Jahn ebenfalls als einer der Projektpartner vertreten.

Der Wartburgkreis ist mit insgesamt drei Auszeichnungen bei diesem wichtigen, bundesweit präsenten Netzwerk überproportional hervorragend vertreten. Die Preisverleihung ist natürlich auch ein Wettbewerb der Regionen. Das überaus positive Abschneiden des Wartburgkreises zeugt von einem gesunden und nachhaltigen Verhältnis zwischen Schule und Wirtschaft in unserer Region, freut sich der Westthüringer Bundestagsabgeordnete Hirte.

Top