Anzeige

Service für Zweitklässler in der Stadtbibliothek

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Zweitklässler können auch in Corona-Zeiten einen Bibliotheksausweis erhalten. Dazu hat die Stadtbibliothek Eisenach mit Unterstützung der Bundesfreiwilligen Ulrike Schmelz jetzt eine Alternative zur Veranstaltung vor Ort entwickelt. Die FSJlerin hat gemeinsam mit den Bibliothekarinnen Sandra Gürnth und Sarah Bebek ein Konzept für einen kleinen Film erstellt. Darin stellt das Bibliotheksmaskottchen Pauline den Kindern die Eisenacher Stadtbibliothek mit ihren Angeboten und Regeln vor.

Spezielle Einführung mit Bibliotheksanmeldung
Seit vielen Jahren bietet die Stadtbibliothek als Bildungspartner den Eisenacher Schulen für alle Zweitklässler schon eine spezielle Einführung mit Bibliotheksanmeldung der Kinder an. Im zweiten Schuljahr haben die Kinder in der Regel das Alphabet und sicheres Lesen gelernt – der ideale Zeitpunkt, auch selbst die Bibliothek nutzen zu können. Bisher kamen die Schulklassen dann zu einem Besuch in den Hellgrevenhof. Wenn die Eltern vorab einverstanden waren, konnten die Kinder dann auch gleich in der Stadtbibliothek angemeldet werden und erhielten ihren eigenen Bibliotheksausweis.

Nun ist ein Besuch der Bibliothek schon mehrere Monate wegen der Corona-Pandemie nicht möglich und ein Ende der Beschränkungen nicht absehbar. Daher hat sich die Bibliothek eine Alternative überlegt. Die Lehrer können sich nun per Email unter bibliothek@eisenach.de melden und erhalten dann für ihre Klassen die entsprechende Anzahl Anmeldeformulare und Satzungen sowie die Filmdatei. Wenn die von den Eltern unterschriebenen Anmeldungen vorliegen, nehmen die Bibliotheksmitarbeiterinnen die Nutzeranmeldungen der Kinder vor. Die Lehrer können nun im Rahmen des Unterrichts die Bibliothek mit Hilfe des Films vorstellen und den Kindern die Bibliotheksausweise aushändigen. Wer dann gleich etwas ausleihen möchte, kann mit Hilfe der Eltern via Mail oder Telefon auch gleich Medienwünsche an die Bibliothek übermitteln. Über die kontaktarme Ausleihe werden nach wie vor zu den Servicezeiten bestellte Medienwünsche ausgegeben.

Alle Eisenacher Schulen haben eine entsprechende Information bereits erhalten. Der Film wird gerade fertiggestellt und steht nach den Osterferien dann zur Einbindung in den Unterricht zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Top