Anzeige

Sozialer Tag: Schüler*innen reinigen Grabkreuze am Dürrerhof

Bildquelle: @ Annett Schröder / Stadt Eisenach
Mia Schröder (l.) und Henry Hahn reinigten während des sozialen Tags des Martin-Luther-Gymnasiums die Grabkreuze auf dem Soldatenfriedhof am Dürrerhof in Hötzelsroda.

Im Rahmen des sozialen Tages des Eisenacher Martin-Luther-Gymnasiums am 13. Juni haben Mia Schröder und Henry Hahn (beide 12) aus der 6. Klasse Grabkreuze auf dem Soldatenfriedhof am Dürrerhof im Eisenacher Ortsteil Hötzelsroda gereinigt.

Die Idee zu dieser Tätigkeit ging von den beiden Schüler*innen aus und wurde von der Stadt Eisenach begrüßt. Die Kreuze gefallener Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg waren schon längere Zeit mit Flechten überwachsen und wurden von Mia und Henry mit Küchenbürste und Spülmittel vorsichtig von dem Bewuchs befreit, um die Namen der Toten wieder lesbar zu machen. Berührt zeigten sich die beiden von dem jungen Sterbealter vieler Soldaten, die auf dem Friedhof ihre letzte Ruhe gefunden haben. Die Stadt Eisenach dankt den Kindern herzlich für Ihr Engagement.

Der soziale Tag findet einmal im Jahr an deutschen Schulen statt und bietet Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit, sich gesellschaftlich zu engagieren.

Anzeige
Anzeige
Top