Werbung

Spielmitte beim „Planspiel Börse“

Bildquelle: © Wartburg-Sparkasse

Finanzielle Bildung in Corona-Zeiten sinnvoll digital vermitteln

Das Planspiel Börse der Sparkassen vermittelt seit 38 Jahren Schülern grundlegendes Wissen zum Wertpapiergeschäft. Auch in Corona-Zeiten hat es sich gezeigt, dass die komplett digitale Spiel- und Wissensplattform dafür bestens geeignet ist.

So können die Teilnehmenden online ein Depot eröffnen, online ihre Aufträge und Abfragen tätigen und bei Fragen den integrierten Wissensbereich konsultieren. Gerade jetzt, wenn der persönliche Austausch schwierig ist, gelingt es den Schulen sich „sicher und geschützt“ mit finanziellen Bildungsthemen zu beschäftigen. Eine weitere Besonderheit beim Planspiel Börse ist der Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit”. Dieser hat zum Ziel, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln bei jungen Leuten zu fördern. Teilnehmende haben sich im Jahr 2020 aus Europa, Russland, Süd- und Mittelamerika sowie aus Armenien, Vietnam und Singapur registriert. Bei der Wartburg-Sparkasse beteiligen sich dieses Jahr 196 Teams mit insgesamt 454 Teilnehmenden.

Am 11. November war Registrierungsschluss und gleichzeitig Spielmitte – Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Das Auf- und Ab infolge der Corona-Situation sowie die Präsidentschaftswahl in Amerika bestimmen und beeinflussen aktuell die Börsen. Bis zur Spielmitte fand bislang bei der Wartburg-Sparkasse die Spielgruppe “1Arbeitslos“ die beste Antwort. So setzte dieses Zweierteam aus Junge und Mädchen vor allem auf die Aktien der „Andritz AG“ und konnten so ihr Startkapital von 50.000 Euro inzwischen auf 56.584,24 Euro erhöhen. Das bedeutet gleichzeitig Rang 10 im Verbandsgebiet von Hessen und Thüringen; ein respektables Ergebnis. Dicht gefolgt wird das Siegerteam vom Team „SKAY“, das bislang 55.933,07 Euro erspielte. Der Drittplatzierte „14 IONICK“ ist mit erspielten 55.483,20 Euro ebenfalls dicht den beiden anderen Teams auf den Fersen. Alle drei vorderen Plätze belegen damit Teams vom Staatlichen Gymnasium „Dr. Sulzberger“ Bad Salzungen.

Nachhaltigkeit als Anlageaspekt gewinnt an Bedeutung
In einer separaten Bewertung beschäftigen sich die Teilnehmenden mit nachhaltigen Geldanlagen, deren Kriterien und Auswahlverfahren. Grundlage sind dabei die Unternehmen, die im MSCI World SRI-Index gelistet sind. Den besten Nachhaltigkeitsertrag zur Spielmitte weist das Team „93 Heiko“ auf, das vor allem auf die nachhaltigen Wertpapiere von „Allianz SE“, „Danone S.A. Groupe“ und „Carrefour S.A.“ setzte und so zur Halbzeit schon einen Nachhaltigkeitsertrag von 6.891,68 Euro erwirtschaften konnte. Dieser erwirtschaftete Ertrag bedeutet sogar Platz 3 im Verbandsgebiet von Hessen und Thüringen und Platz 18 in Deutschland von über 21.000 Teams der Nachhaltigkeitswertung. Das ist großartig. Gefolgt wird das bisherige Siegerteam vom Team „92 talinindustrys“ mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 5.688,10 Euro und dem Team „SKAY“ mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 5.484,21 Euro. Auch in dieser Wertung werden alle drei vorderen Plätze von Teams des Staatlichen Gymnasiums „Dr. Sulzberger“ Bad Salzungen belegt.

Noch ist jedoch nichts entschieden, denn die diesjährige Spielrunde läuft noch bis zum 9. Dezember. Auf die Gewinnerteams der Wartburg-Sparkasse warten jeweils Preise in Höhe von 300, 250 und 200 Euro in Depot- und Nachhaltigkeitswertung – also echtes Geld – zuzüglich etwaiger Preisgelder des Verbandes Hessen/Thüringen und Preise aus der deutschlandweiten Gesamtwertung.

Mehr Informationen zum Planspiel Börse finden Sie auch unter:

www.planspiel-boerse.de

www.instagramm.com/planspielboerse

www.facebook.com/planspielboerse

Twitter (@planspielboerse)

youtube (Planspiel-Börse-Channel).

Das Planspiel Börse ist ein elfwöchiger Online-Wettbewerb bei dem mit einem fiktiven Kapital an der Börse gehandelt wird. Es vermittelt Grundkenntnisse über die Funktionsweisen der Börse nach dem Prinzip „Learning by doing“. Es gewinnen die Teams, die durch den Kauf und Verkauf von konventionellen oder nachhaltigen Aktien den größten Wertzuwachs in ihrem virtuellen Depot erzielen. Die Teilnehmenden setzen sich mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen auseinander und profitieren so auch für die eigene Finanzplanung. Anbieter ist der Deutsche Sparkassenverlag, der den Wettbewerb seit 1983 jährlich organisiert. Die Wartburg-Sparkasse richtet das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur finanziellen Bildung aus.

Werbung
Werbung
Top