Anzeige

Stiftungspreis für barrierefreies Erwachsenwerden

Town & Country Stiftungspreis: 1.000 Euro für Kinder, Jugendliche und Chancengleichheit

Das richtige Werkzeug für den Weg ins Berufsleben: Abermals fördert die Town & Country Stiftung wichtige Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit 1.000 Euro – und würdigt so auch die Menschen, die sich hier engagieren.

Der Town & Country Stiftungspreis geht ins zehnte Jahr: Auch 2022 unterstützt er mit insgesamt fast 600.000 Euro gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Initiativen in ganz Deutschland, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. In der ersten Phase erhalten mehr als 500 Projekte je 1.000, im Herbst die herausragenden unter ihnen noch einmal 5.000 Euro.

An der Paul-Geheeb-Schule in Bad Salzungen lernen Werkstufenschüler:innen, die nach ihrer Schulzeit in die Werkstatt für behinderte Menschen oder an einen geschützten Einzelarbeitsplatz wechseln. Die Berufswahlvorbereitung vermittelt ihnen Einblicke ins Arbeitsleben über das normale schulische Lernen hinaus und bereitet sie gezielt auf die späteren Einsatzbereiche vor.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte ist einer der rund 240 Stiftungsbotschafter:innen, die die in Erfurt ansässige Town & Country Stiftung vor Ort vertreten, den Kontakt zu den überwiegend Ehrenamtlichen herstellen und auch die Stiftungspreise übergeben. Und er ist überzeugt von der Arbeit der Paul-Geheeb-Schule:

Mit welchem Engagement und mit wie viel Empathie Sie die jungen Menschen dabei unterstützen, ihren individuellen Weg ins Erwachsenen- und Berufsleben zu finden, ist einfach nur beeindruckend. Die Kinder und Jugendlichen werden ihr Leben lang davon profitieren – so wie auch wir als Gesellschaft, dankte Christian Hirte MdB den Preisträger:innen bei der Übergabe des symbolischen 1.000-Euro-Schecks.

In Gruppen sammeln die Schüler:innen der Paul-Geheeb-Schule Erfahrungen auf verschiedenen Arbeitsgebieten von Hauswirtschaft über Schulgarten bis hin zu Holzbearbeitung sowie bei externen Berufsvorbereitungsmaßnahmen eines privaten Bildungsträgers. Den Förderbetrag nutzt der Förderverein der Paul-Geheeb-Schule e. V., um die Ausstattung der für das Projekt genutzten Fachräume zu ergänzen und zu erneuern. Es sollen beschädigte Gießformen für Flüssigton ersetzt sowie weitere angeschafft werden, dazu kommen verschiedene Werkzeuge, Ausstattungsgegenstände und Verbrauchsmaterialien.

Der 10. Town & Country Stiftungspreis fördert so erneut deutschlandweit soziales Engagement für sozial, geistig und körperlich benachteiligte Kinder und Jugendliche. 2022 widmet er sich unter dem Akzent #besonders_anders den hohen psychischen Belastungen, denen Kinder und Jugendliche in diesen Zeiten ausgesetzt sind, fördert in diesem Zusammenhang Bildung, Therapie und Seelsorge, Integration und Inklusion. Dafür unterstützt er wie jedes Jahr Bildungseinrichtungen, Vereine und viele andere, die sich für Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem oder religiösem Hintergrund einsetzen – und so jungen Menschen bessere Perspektiven eröffnen.

Über die Town & Country Stiftung
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet, zunächst um unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Bald kam der jährlich verliehene Stiftungspreis dazu: Dieser unterstützt gemeinnützige Einrichtungen, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

In diesem Rahmen werden bundesweit jährlich 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit je 1.000 Euro gefördert.

Jedes Jahr sind wir – auch nach nun schon einem Jahrzehnt – aufs Neue überrascht und begeistert von der Vielfalt bürgerschaftlichen Engagements in unserem Land, freut sich Stiftungsvorstand Christian Treumann: Es fällt unserer Jury immer wieder schwer, unter den vielen, oft sehr kreativen und stets leidenschaftlichen Initiativen für jedes Bundesland nur eine herausragende auszuwählen, die dann auf der Town & Country Stiftungsgala im Herbst mit weiteren 5.000 Euro prämiert wird.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter: www.tc-stiftung.de

Anzeige
Top