Werbung

Stipendien für 6 Begabte aus dem Wartburgkreis und Stadt Eisenach

8.100 Euro für die berufliche Weiterbildung

Am gestrigen Montag (9. März) erhielten 40 ehemalige Auszubildende ein Weiterbildungsstipendium der „Begabtenförderung berufliche Bildung“, darunter auch sieben Teilnehmer aus dem Unstrut-Hainich-Kreis. Sie haben ihre Abschlussprüfung mit einem Notendurchschnitt von 1,9 und besser abgelegt und konnten sich im Auswahlverfahren der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt durchsetzen. Mit der Auszeichnung stehen ihnen nun insgesamt 8.100 Euro für die persönliche und berufliche Weiterbildung zur Verfügung.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung übergab die IHK Erfurt 
die Berufungsurkunden an 16 weibliche und 24 männliche Absolventen aus 30 Berufen.

In jedem Jahr nehmen etwa 4.000 Auszubildende an den Abschlussprüfungen der IHK Erfurt teil. Im Bereich Mittel-, Nord- und Westthüringen wurden seit 1991 bereits 956 junge Leute mit rund 3,1 Millionen Euro über das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert, informiert René Piel, Leiter der Regionalen Service-Center Eisenach, Wartburgkreis und Unstrut-Hainich-Kreis.

Über die IHK Erfurt werden jährlich rund 40 Weiterbildungsstipendien vergeben. Bewerber mit entsprechenden Voraussetzungen (siehe www.erfurt.ihk.de/stipendium) können sich jeweils bis zum 30. November für einen Platz im Programm bewerben. Neben fachlichen Weiterbildungen werden u.a. auch Vorbereitungskurse für die Meister-, Techniker- oder Fachwirtqualifikationen sowie Software- oder Intensivsprachkurse gefördert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch die finanzielle Unterstützung eines berufsbegleitenden Studiums möglich. Die Förderung läuft über maximal drei Jahre.

Folgende drei Stipendiaten kommen aus dem Wartburgkreis und der Stadt Eisenach haben eine Datenfreigabe erteilt:

Diana Nazarova – Fachkraft für Lagerlogistik
Wohnort: Eisenach
Ausbildungsbetrieb: Rhenus CL Eisenach GmbH & Co. KG Hörselberg-Hainich

Hannes Glock – Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Wohnort: Vacha
Ausbildungsbetrieb: Baukauf GmbH & Co. KG Vacha

Lukas Klimpel – Packmitteltechnologe/-in
Wohnort: Werra-Suhl-Tal
Ausbildungsbetrieb: Model GmbH Werra-Suhl-Tal

May-Li Langer – Verkäufer/-in
Wohnort: Bad Salzungen
Ausbildungsbetrieb: SBH Südost GmbH Bad Salzungen

Lena Storch – Industriekaufmann/-frau
Wohnort: Seebach

Jonas Witzel – Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
Wohnort: Oechsen
Ausbildungsbetrieb: Debeka Versicherungen und Bausparen Eisenach

Regionale Zuordnung nach Wohnort der Stipendiaten 2020:

Region – Anzahl Stipendiaten
Kreisfreie Stadt Eisenach – 1
Wartburgkreis – 5
Landkreis Gotha – 4
Unstrut-Hainich-Kreis – 3
Kreisfreie Stadt Erfurt – 7
Landkreis Sömmerda – 4
Eichsfeldkreis – 3
Kyffhäuserkreis – 2
Landkreis Nordhausen – 2

8 Absolventen wohnen außerhalb der oben genannten Kreise und Kreisfreien Städte.

Werbung
Werbung
Top