Eisenach Online

Werbung

Stipendien übergeben

7.200 Euro für die berufliche Weiterbildung

Kevin Kiessbauer aus Berka/Werra, ein ehemaliger Auszubildender aus dem Wartburgkreis erhielt jetzt von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt ein Weiterbildungsstipendium der „Begabtenförderung berufliche Bildung“. Er hat seine Abschlussprüfung mit einem Notendurchschnitt von 1,9 und besser abgelegt und konnte sich im Auswahlverfahren erfolgreich durchsetzen. Mit der Auszeichnung stehen ihm nun insgesamt 7.200 Euro für die persönliche und berufliche Weiterbildung zur Verfügung.

Kevin Kiessbauer, Industriemechaniker der Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH nahm seine Auszeichnung in den Räumlichkeiten der Erfurter Kammer von IHK-Abteilungsleiter Thomas Fahlbusch entgegen.

In jedem Jahr nehmen etwa 4.000 Auszubildende an den Abschlussprüfungen der IHK Erfurt teil. Im Bereich der Kammer wurden seit 1991 bereits 874 junge Leute mit rund 2,8 Millionen Euro über das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.
In diesem Jahr erhielten insgesamt 40 junge Facharbeiter aus Nord- und Mittelthüringen die finanzielle Förderung, davon 18 weibliche und 22 männliche Absolventen aus 33 Berufen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top