Werbung

Talente der Musikschule Wartburgkreis erfolgreich bei Jugend musiziert

Vier Schüler der Musikschule Wartburgkreis nahmen am 25. und 26. Januar am Regionalausscheid Südthüringen des renommierten Nachwuchswettbewerbes „Jugend musiziert“ in Sonneberg teil.

Emilia Lippke (Blockflöte) aus Bad Salzungen und Jonathan Engel (Akkordeon) aus Kieselbach starteten in der Kategorie „Akkordeon Kammermusik“. In der Altersgruppe 1b erspielten sie sich einen 1. Preis mit 24 von 25 möglichen Punkten. Ihre Lehrerinnen Andrea Hoffmann (Blockflöte) und Beate Bach (Akkordeon) sind stolz auf die beiden fleißigen Talente.

Der Jüngste im Bunde, Gustavo Carvallho da Silva Storch aus Bad Liebenstein, bekam in der Kategorie „Klavier Solo“ Altersgruppe 1a, ebenfalls einen 1. Preis mit 22 Punkten.

In der Altersgruppe 1 beschränkt sich der Wettbewerb auf den Regionalausscheid. Ab der Altersgruppe 2 ist es den Juroren möglich, den jungen Talenten eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb zuzuerkennen, wie bei Erik Lee Christ aus Vacha geschehen. Er startete in der Kategorie „Klavier Solo“ Altersgruppe 2. Mit einem 1. Preis, 23 Punkten und einer Weiterleitung zum Landeswettbewerb darf er sich nun bald mit den besten Teilnehmern aus allen Regionalwettbewerben in Thüringen messen. Für ihn und seine Klavierlehrerin Melinda Szabo geht die Vorbereitung nun also in die 2. Runde.

Die Teilnahme an einem Wettbewerb ist eine aufregende Sache und nicht nur für Schüler und Lehrer sehr kraft- und zeitaufwändig. Auch die Familien der Teilnehmer haben viele Extrafahrten zu Proben und Unterrichtsstunden auf sich zu nehmen. Umso schöner, wenn die Teilnehmer dann von der hochkarätigen Fachjury für die viele Arbeit mit einem tollen Ergebnis belohnt werden.

Werbung
Top