Anzeige

Überraschungscoup: Pop up-Konzert des Baltic Sea Philharmonic auf dem Schulhof

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Ulrike Unger
Beim Pop Up-Konzert des Baltic Sea Philharmonic in der Geschwister-Scholl-Schule kam ordentlich Stimmung auf.

Die Schüler*innen der Geschwister-Scholl-Schule in Eisenach staunten nicht schlecht: Plötzlich zur großen Pause stand das Baltic Sea Philharmonic auf ihrem Schulhof. Ohne Vorwarnung spielten die Musiker*innen drauf los, die Musik verteilte sich im gesamten Schulhaus. Streichinstrumente erklangen auf den Fluren, während die Blechblasinstrumente draußen unter freiem Himmel für beste Stimmung sorgten.

Die Überraschung kam gut an. Einige Schülerinnen ließen sich gar ein paar tänzerische Bewegungen entlocken. Auch die Lehrkräfte waren offenbar angetan von der stimmungsvollen Atmosphäre. Das Ereignis war eine gelungene Unterbrechung des Schulalltags. Nach etwa einer halben Stunde war alles schon vorbei und die Klassen kehrten in den Unterricht zurück.

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Ulrike Unger

Dirigent Kristjan Järvi ist für Pop Up-Konzerte dieser Art bekannt. Es geht ihm darum, Orchestermusik denjenigen Zielgruppen nahe zu bringen, die sonst eher nicht abends ein klassisches Konzert besuchen.

Wer das Baltic Sea Philharmonic in voller Länge erleben möchte, hat am heutigen Abend (15. September) die Chance dazu. Um 19.30 Uhr beginnt das Konzert „Meresillad“ im Landestheater Eisenach. Mehr Infos dazu gibt es hier: LINK

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Ulrike Unger

Anzeige
Anzeige
Top