Zusammenarbeit mit dem Technischen Museum Brno

Das Museum automobile welt eisenach hatte Besuch von Kollegen aus dem Technischen Museum Brno mit dem schon seit Jahren eine enge Zusammenarbeit Gebiet besteht.

Silvie Zouharova-Dykova ist die Leiterin der wissenschaftlichen Dokumentationsstelle im dortigen Technischen Museum und besucht zurzeit gemeinsam mit dem Kurator für Flugmotoren und Kraftmaschinen Tomas Pribyl im Rahmen des europäischen Erasmusprogramms der EU mehrere technische Museen in Deutschland. Neben dem Archiv und unserer chronologischen Ausstellung galt das Hauptaugenmerk der tschechischen Gäste vor allem dem Wartburg-Motorwagen.

Die beim Eisenacher Wartburg-Motorwagen aus dem Jahr 1899 fehlende Wasserpumpe wird gerade in den Werkstätten des Technischen Museums Brno nach historischen Unterlagen nachgefertigt. Die Vorlage dazu bildet ein typengleicher Wartburg-Motorwagen der im Nationalen Technischen Museum in Prag steht.

Begeistert zeigten sich die Gäste von der Vorführung des Wartburg-Motorwagen durch den Eisenacher Werkstattleiter Matthias Huch, als auch von der Präsentation des zweiten Wartburg-Motorwagen in der ständigen Ausstellung, wo sie auch mal ausnahmsweise Probesitzen durften. Die Restauration des Wartburg-Motorwagens als ältestes Eisenacher Fahrzeug ist ein Gemeinschaftsprojekt des Eisenacher Automobilmuseums in der Zusammenarbeit mit dem Technischen Museum Brno, dem Nationalen Technischen Museum Prag und der Dualen Hochschule Gera-Eisenach.

Anzeige
Anzeige