Anzeige

Auszeichnung für Bosch als Partner der Feuerwehr

Am Mittwoch, 16. März, hat die Feuerwehr Eisenach der Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH im Beisein von Oberbürgermeisterin Katja Wolf die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ verliehen. Die Feuerwehr Eisenach hat dieses Prädikat damit zum ersten Mal vergeben.

Konstruktive Zusammenarbeit

Die Firma Bosch wurde für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit ausgezeichnet. Dies gilt insbesondere für die Arbeit der vergangenen sechs Jahre im Rahmen des Aufbaus der Batteriefertigung im Werk Eisenach.

Ich habe ein Herz für die Eisenacher Feuerwehr. Die Zusammenarbeit von Bosch mit unserer Feuerwehr ist eine große Bereicherung und ein Vorbild.

… würdigte Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Bereits zum Start der Musterfertigung im Jahr 2016 gab es erste Abstimmungen zwischen der Baubehörde und dem Fachdienst Feuerwehr der Stadtverwaltung sowie Bosch. Themen waren insbesondere der Brandschutz bei neu anlaufenden Erzeugnissen. Das Zusammenspiel von baulichem, anlagentechnischem und organisatorischem Brandschutz und der Gefahrenabwehr muss hier reibungslos funktionieren.

Dazu wurde unter anderem durch die Feuerwehr Eisenach eine umfangreiche und detaillierte Analyse zum feuerwehrtaktischen Einsatz bei Beteiligung von Lithium-Ionen-Akkus ausgearbeitet, welche die Einsatzkräfte auch bei anderen Einsätzen, zum Beispiel mit Elektroautos, unterstützt. In Zusammenarbeit mit Bosch Eisenach wurde daraufhin die dort vorhandene Betriebsfeuerwehr personell und technisch erweitert und modern ausgestattet. Unter anderem wurden neue Fahrzeuge (Gerätewagen und Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge) und ein Großlüfter angeschafft. Im Zuge des Ausbaus der neuen Halle für die Batteriefertigung und Logistik ermöglichte Bosch der Feuerwehr Eisenach, in der noch leeren Halle eine große Einsatzübung durchzuführen. In der dann gefüllten Halle erhielten alle beteiligten Feuerwehren die Gelegenheit, die Gegebenheiten vor Ort anzusehen.

Brandschutzkonzept auf neuestem Stand

Auch das Brandschutzkonzept des gesamten Werkes wurde in den vergangenen Jahren grundsätzlich überarbeitet und an den aktuellen Stand angepasst.

Die Zusammenarbeit war von Vertrauen und einer Begegnung auf Augenhöhe geprägt.

… berichtete Bosch-Geschäftsführer Dr. Michael Sisler. „Die beteiligten Ingenieure und Verantwortlichen haben die Einsatzplanung der Feuerwehr sowie die Umsetzung des vorbeugenden Brandschutzes von Anfang an durch offene Kommunikation, detaillierte Informationen und Verständnis für regionale Besonderheiten der Feuerwehr Eisenach unterstützt“, ergänzte Projektleiterin Elke Herrmann und bedankte sich bei den Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung Eisenach. Diese haben den Genehmigungsprozess aktiv unterstützt und immer nach Lösungen und gangbaren Kompromissen gesucht.

Die Feuerwehr Eisenach und die Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH wollen auch zukünftig eng zusammenarbeiten.

Anzeige
Anzeige
Top