Werbung

Berufsfeuerwehr Eisenach rückte zu zwei Unfällen aus

Zu einem Verkehrsunfall in der Mühlhäuser Straße wurde die Berufsfeuerwehr am Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr gerufen. In Höhe der Einfahrt zum Einkaufsmarkt TAKKO war ein PKW stadtauswärts mit einer Ampel kollidiert und umgekippt. Die Feuerwehr musste sowohl die Ampel mit einem Trennschleifer abtrennen, als auch die Umgebung von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen. Eine halbseitige Straßensperrung war während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten erforderlich.

Auch auf der Autobahn kam ein Fahrzeug auf der Seite zum Liegen. In Höhe der Werratalbrücke in Richtung Herleshausen musste die Feuerwehr am frühen Freitagmorgen bei einem Unfall helfen. Sie wurde um 1:32 Uhr alarmiert, weil ein Transporter, der Möbel in Kartons geladen hatte, umgekippt war und quer über alle Fahrspuren auf der Seite lag. Die Ladung musste ausgeladen, in Sicherheit gebracht und die Unfallstelle beräumt werden. Auch sind Betriebsmittel ausgelaufen, die durch Bindemittel aufgenommen wurden. Bei der Bergungs- und Reinigungsaktion kam auch die Freiwillige Feuerwehr Eisenach-Mitte zum Einsatz. Der Fahrer war bei dem Unfall eingeklemmt worden und wurde vom Rettungsdienst betreut.

Werbung
Top