Anzeige

Bilanz des Sturms: Feuerwehr rückte mehrfach aus

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr zieht nach dem Sturm eine bislang positive Bilanz. Orkanartige Böen sorgten zwar auch in und um Eisenach für etliche Einsätze. Im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland ging es in der Wartburgstadt aber verhältnismäßig ruhig zu.

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Eisenach-Mitte rückten zu folgenden Einsätzen aus:
• Umgestürzte Bäume beziehungsweise große Äste auf öffentlichen Verkehrsflächen Am Wartenberg, in der Gothaer Straße (hier wurde der Baum vorsorglich weiter zurückgeschnitten), am Kreisverkehr Hötzelsroda/Dürrerhofer Allee sowie am Gefilde/Hängetal
• Lose Dachziegel bzw. Teile von Dächern: in der Tiefenbacher Allee, in der Clemensstraße und am Abend in der Ringstraße in Stregda

Zur Sicherheit sowie Entlastung der Leitstelle des Wartburgkreises war eine „örtliche Einsatzleitung“ an der Eisenacher Feuerwache eingerichtet und die Freiwillige Feuerwehr Eisenach-Mitte alarmiert worden. Die Leitstelle nahm Notrufe und Hilfeersuchen entgegen und versendete diese via E-Mail an den Einsatzleitwagen der Feuerwehr Eisenach. Dort wurden die Einsatzaufträge durch Einsatzkräfte zur Führungsunterstützung gesammelt und protokolliert.

Die Führungsassistenten hielten die Funkverbindung zu den Einsatzkräften auf einem separaten Kanal zur Leitstelle, um den Alarmierungskanal der Leitstelle möglichst frei zu halten. Die bereits alarmierten Einsatzkräfte (sieben Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Eisenach sowie zehn Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte) wurden daraufhin durch den diensthabenden Einsatzleitdienst je nach Priorität direkt an die nächste Einsatzstelle geschickt.

Dieses Vorgehen hatte sich bereits in der Vergangenheit bewährt, schildert der kommissarische Leiter der Eisenacher Berufsfeuerwehr Markus Weigelt. Schon zu Großveranstaltungen wie etwa der Deutschlandtour oder anderen Wetterereignissen (beispielsweise das Sturmtief Friederike) war ähnlich reagiert und die Einsatzleitung direkt vor Ort in Eisenach eingerichtet worden.

Anzeige
Top