Anzeige

Einsätze der Eisenacher Feuerwehr am Wochenende

Bildquelle: © Janina Walter / Pressestelle Stadt Eisenach
Am Sonntagabend löschte die Eisenacher Feuerwehr einen Brand in der Innenstadt. In der Küche eines Restaurants war ein Feuer ausgebrochen.

Im Restaurant Cascade in der Georgenstraße ist am Sonntag, 11. Juli, eine Fritteuse in Brand geraten.

Der Alarm ging um 19.42 Uhr ein. Die Eisenacher Berufsfeuerwehr war mit drei Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften bereits um 19.46 Uhr am Einsatzort. Um 19.53 war der Brand unter Kontrolle gebracht und kurz darauf gänzlich gelöscht. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen mehr im Restaurant. Trotzdem hat es drei Verletzte gegeben, die der Rettungsdienst in Empfang nahm.

Bildquelle: © Janina Walter / Pressestelle Stadt Eisenach

Der Angriffstrupp ging unter Atemschutz mit erstem Rohr über den Haupteingang des Restaurants zur Küche vor. Zuerst erfolgten Kühlungsmaßnahmen der Raumdecke beziehungsweise der angesammelten Rauchschicht mit Sprühstößen. Die Feuerwehr betätigte den Not-Aus-Schalter für die Küche. Zum Eindämmen des Feuers musste auf die Schnelle der Tür-Rauchvorhang verwendet werden, da keine anderen Mittel zur Verfügung standen. Parallel dazu erfolgte die Evakuierung der darüber liegenden Wohnungen.

Die Feuerwehr beförderte den Rauch mittels eines Überdruckbelüfters aus der Küche nach draußen. Später wurde das Gerät auch im Treppenhaus hinter dem Restaurant eingesetzt, da auch dort ein leichter Brandgeruch festzustellen war. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnungen über dem Restaurant, nachdem der Brand gelöscht war, konnte hier aber keine Gefährdung feststellen, so dass sie wieder freigegeben wurden.

Bereits kurz zuvor am Sonntag, um 16.34 Uhr, wurde die Feuerwehr zum Parkplatz Hohe Sonne gerufen.

Dort quoll Rauch aus einem parkenden Auto. Passanten hatten den Alarm abgesetzt. Die Feuerwehr öffnete den VW Golf Kombi, um an den Brandherd zu gelangen. Das gelang auch, um 16.54 Uhr war der Kleinbrand gelöscht. Der Eigentümer konnte ausfindig gemacht werden. Sein Fahrzeug war allerdings nicht mehr fahrbereit. Insgesamt waren fünf Einsatzkräfte der Eisenacher Berufsfeuerwehr im Einsatz.

Anzeige
Top