Werbung

Eisenacher Feuerwehr beseitigte lange Ölspur

Bildquelle: MAK – Fotolia.com

Eine Ölspur nahe des Kreisverkehrs im Eisenacher Ortsteil Hötzelsroda beschäftigte die Eisenacher Berufsfeuerwehr am Samstagmorgen (14. März).

Grund war ein geplatzter Hydraulikschlauch an einem Lkw. Kurz vor 3.30 Uhr mussten die Wehrleute eine etwa 100 Meter lange Ölspur beseitigen – ebenso wie rund 50 Liter Öl, die teilweise in den Straßengraben gelaufen waren. Die gesamte Ölmenge wurde mit 15 Säcken Ölbindemittel aufgenommen und entsorgt.

Werbung
Top