Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Eisenacher Feuerwehren löschten brennende Gartenlaube

Eine brennende Gartenlaube mussten die Eisenacher Feuerwehren gestern (19. Mai), gegen 21.15 Uhr, in der Eisenacher Kleingartenanlage „Iris“ löschen. Als die Wehrleute am Brandort eintrafen, stand die Laube voll in Flammen. Sie löschten den Brand mit rund 1.800 Litern Wasser und konnten 21.48 Uhr „Feuer Aus“ melden. Anschließend wurde die Gartenlaube mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Eisenach und die Freiwillige Feuerwehr (FF) Eisenach-Mitte mit insgesamt neun Wehrleuten. Die Kameraden der FF Stregda sicherten in der Feuerwache die Stadtbereitschaft.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

400103
Werbung
Top