Feuerwehr löscht Brand in Eisenacher Wohnhaus

Am Abend des 28. Dezember 2023 brach gegen 21.25 Uhr in einem Wohnhaus in der Frankfurter Straße ein verheerender Brand aus. Alle Bewohner konnten rechtzeitig gerettet werden, es handelte sich um sechs Personen sowie zwei Hunde und zwei Katzen.

Zwei Bewohner konnten sich selbstständig aus dem brennenden Gebäude retten. Der Wachtschichtführer der Berufsfeuerwehr konnte die anderen vier Bewohner, darunter zwei Erwachsene und zwei Kinder, über einen Hinterausgang in Sicherheit bringen.

Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen, bevor dieser auf benachbarte Gebäude übergreifen konnte. Dennoch entstand erheblicher Sachschaden am betroffenen Wohnhaus. Die genaue Ursache des Brandes ist noch unklar und wird von den Behörden untersucht.

Die geretteten Bewohner wurden nur leicht verletzt. Auch die beiden Hunde und Katzen sind wohlauf. Alle Bewohner kommen vorerst bei Freunden und Familie unter.

Anzeige

Durch die schnelle Alarmierung und das sehr gute Zusammenspiel von Polizei, Rettungsdienst, der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Eisenach sowie der Berufsfeuerwehr war der Einsatz nach etwa 3,5 Stunden beendet.

An der Einsatzstelle befanden sich neben der Berufsfeuerwehr Eisenach die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen, die Freiwillige Feuerwehr Eisenach Mitte und Stedtfeld sowie der Feuerwehr-Einsatzleitdienst der Stadt Eisenach und Vertreter*innen des Landkreises Wartburgkreis.

Insgesamt kamen zur Schadenabwehr 30 Kamerad*innen zum Einsatz. Des Weiteren sechs Polizeibeamte, fünf Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes mit einem Notarzt.

Unterdessen sicherten die Feuerwehren der Ortsteile Stockhausen, Neuenhof, Stregda/Berteroda und Neukirchen die Stadtbereitschaft ab um bei weiteren Einsatzlagen den Grundschutz für die Stadt sicherzustellen.

In diesem Zusammenhang wird seitens der Feuerwehr auf die Bedeutung von Rauchwarnmeldern in jedem Haushalt hingewiesen, um frühzeitig vor Bränden gewarnt zu werden.

© Feuerwehr Eisenach
Einsatzkräfte vor dem Wohnhaus in der Frankfurter Straße.