Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: MAK - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: MAK - Fotolia.com

Feuerwehrmann im Wartburgkreis bei Sturmeinsatz tödlich verunglückt

Im Wartburgkreis ist bei Bad Salzungen ein Feuerwehrmann beim Sturmeinsatz tödlich verunglückt, ein weiterer Feuerwehrmann wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr Bad Salzungen war  wegen eines Notfalls in ein Waldgebiet an der Landesstraße zwischen Bad Salzungen und Gräfen-Nitzendorf gerufen worden. Dort war eine Pkw-Fahrerin von umgestürzten Bäumen in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Während die Feuerwehr das Fahrzeug freischnitt, stürzte ein weiterer Baum um und erschlug einen 28jährigen Feuerwehrmann. Ein 57jähriger Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzungen wurde schwer verletzt. Landrat Reinhard Krebs, der gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Bohl, umgehend die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Salzungen aufsuchte, ist tief betroffen: „Der ganze Wartburgkreis trauert! Meine Anteilnahme liegt bei den Angehörigen und den Kameraden. Der Wartburgkreis wird alles tun, um die Angehörigen zu unterstützen. In solchen Momenten merkt man, was am Ehrenamt alles dran hängt. Ich kann nur allen Kameraden danken, die trotz der Gefahren heute bei über 120 Einsätzen im ganzen Kreisgebiet aktiv waren!“

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top