Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

FF Stregda gestaltete Platz im Stregdaer Ortszentrum neu

Im Eisenacher Ortsteil Stregda ist jetzt der Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus am Kleehof neu gestaltet. Dafür engagierten sich in den vergangen Wochen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Stregda und die Mitglieder des Feuerwehrvereins Stregda in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden. Vereinsvorsitzender Dominik Pauli präsentierte am 8. August den neu gestalteten Platz in der Ortsmitte gemeinsam mit Wehrführer René Reinhardt, dem Ehrenamtlichen Beigeordneten Dieter Suck (verantwortlich für die Freiwilligen Feuerwehren Eisenachs) und Andreas Gertler (stellvertretender Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz).

Es sah vor unserem Gerätehaus nicht mehr schön aus und mit Blick auf das Sommerfest in Stregda sollte es hier wieder ordentlich sein, erklärte Dominik Pauli.

Deshalb krempelten die Feuerwehrleute des Ortsteils im April die Ärmel hoch, holten sich Unterstützung beim Bauhof und der Grünflächenabteilung des städtischen Amtes für Tiefbau und Grünflächen und legten los. Hilfe kam auch von der Firma Schneider Bau aus Stedtfeld, die die Stregdaer mit Baumaterial unterstützte.

In Handarbeit gruben sie auf der rund 30 Quadratmeter großen Fläche die alten Pflastersteine aus, beseitigten Schäden und pflasterten anschließend den Weg nahe Gerätehaus und Kinderspielplatz neu.

Das Material lieferten der Bauhof und die Firma Schneider Bau, die Arbeit machten wir weitestgehend selbst, betonte Pauli.

Anschließend wurde um die Fläche auch der Rasen neu angesät – und während der Hitze auch täglich gegossen.

Jetzt ist der Schandfleck beseitigt, alles ist ordentlich und ringsum auch wieder grün, freuten sich Pauli und seine Mitstreiter.

Wehrführer Reinhardt ergänzte:

Prima, die Feuerwehr hat es geschafft, dass zu unserem Sommerfest am 24. und 25. August alles fertig ist und in einem schönen Parkareal gefeiert werden kann.

Der Beigeordnete Dieter Suck lobte das große ehrenamtliche Engagement der Stregdaer Feuerwehrleute:

Die Kameraden sind nicht nur für die Feuerwehr aktiv, sie setzen sich für das gemeinschaftliche Leben im Ort ein – und zwar unentgeltlich in ihrer Freizeit.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top