Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Freiwillige Feuerwehren: Zwölf Kameraden bei Truppmann-Ausbildung erfolgreich

Auf zwölf ausgebildete junge „Truppmänner“ können die Eisenacher Freiwilligen Feuerwehren (FF) jetzt bei Einsätzen zurückgreifen. Erfolgreich absolvierten elf Kameraden und eine Kameradin der FF Stedtfeld, Eisenach-Mitte und Neukirchen im Februar und März den ersten Teil eines Truppmann-Lehrgangs.

Die Feuerwehren der Stadt Eisenach haben – entgegen dem thüringenweiten Trend – momentan keine Probleme bei der Nachwuchsgewinnung in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehren, freut sich der Leiter der Berufsfeuerwehr, Brandamtsrat Jens Claus.

Er dankt zugleich den ehrenamtlichen Ausbildern der Freiwilligen Feuerwehren, die eine sehr gute Arbeit leisteten.

Die FF-Kammeraden stellten sich während der 70 ehrenamtlichen Ausbildungsstunden einer umfangreichen Grundausbildung in der Feuerwache der Berufsfeuerwehr Eisenach. Sie lernten bei Ausbildern, die ebenfalls den Eisenacher Feuerwehren angehören – den FF Stockhausen-Hötzelsroda, Stregda und Eisenach-Mitte. Die Lehrgangsleitung lag in den Händen von Oberbrandmeister Tobias Bettermann und Oberbrandmeister Michael Bollmann-Schelle von der Berufsfeuerwehr.

Wichtig für die jungen Feuerwehrleute war es, über ihre persönliche Ausrüstung wie Schutzkleidung und deren Schutzwirkung bei der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung Bescheid zu wissen. Sie lernten aber auch die verschiedenen Löschfahrzeuge und deren Ausstattung im Detail kennen, übten das Handhaben technischer Geräte wie hydraulische Scheren, Heber oder Spreizer für Hilfseinsätze, und trainierten welche Löschgeräte und Löschmittel in welchem Brandfall einzusetzen sind. Vom Reinigen der Schläuche und Üben verschiedener Knoten über den Umgang mit tragbaren Leitern und Absturzsicherungen bis zum Verhalten am Einsatzort einschließlich Verkehrssicherung und Beleuchtung – fast in jeder Lehrgangsstunde standen neue Aufgaben auf dem Plan. Ebenso gehörten Erste Hilfe, die Zusammenarbeit in den Trupps und die Aufgabenverteilung im Einsatz sowie die rechtlichen Regelungen für den Brand- und Katastrophenschutz zur Ausbildung.

Bei den praktischen und theoretischen Abschlussprüfungen des Lehrgangs erreichten alle Teilnehmer gute bis sehr gute Ergebnisse. Sie gehören jetzt als „Truppmann“ zu den Einsatzabteilungen ihrer Wehren.

 

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

501000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top