Grünes Wasser am Michelsbach sorgte für Feuerwehreinsatz

Die Eisenacher Berufsfeuerwehr musste am Montagnachmittag, 8. Mai, um 15.18 Uhr an den Michelsbach in Höhe des Rollschuhplatzes ausrücken. Ein aufmerksamer Bürger hatte dort eine grüne Flüssigkeit im Wasser bemerkt.

Die Einsatzkräfte, unterstützt durch zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte und Teile des Gefahrgutzuges, gingen der Ursache der Verfärbung auf den Grund. Neben dem Michelsbach war auch die Hörsel als Gewässer betroffen. Das Umweltamt des Wartburgkreises wurde ebenfalls informiert und schaute sich vor Ort die betroffenen Stellen an.

Zeitnah stellte sich dann heraus, dass es sich um keinen giftigen Stoff, sondern um ein Färbemittel handelt, was zur Prüfung von Kanalnetzen verwendet wird. Gegen 16.50 Uhr war der Einsatz beendet.

 

Anzeige