Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Identität der Leichenteile vom „Kissel“ geklärt

Am Freitagabend hatte eine 28-jährige Reiterin in einem Waldgebiet bei Schweina (Wartburgkreis) einen menschlichen Totenschädel entdeckt.
Jetzt steht fest, dass die sterblichen Überreste zu einem vermissten 83-Jährigen.
Nach EOL-Informationen war der Mann im Mai 2013 von seiner Familie als vermisst gemeldet und anschließend mit einem Großaufgebot der Polizei gesucht worden.

Wie am heutigen Tage ein Polizeisprecher mitteilte, wurden noch in der Nacht vom Freitag zum Samstag nahe des Hauptes von einem Leichenspürhund auch weitere Leichenteile gefunden. Dazu eine Geldbörse mit Dokumenten des Vermissten.
Um nun aber hundertprozentige Klarheit über die Identität des Toten zu erhalten, werde noch ein abschließender DNA-Vergleich durchgeführt.

Paul-Philipp Braun |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top