Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Mitsubishi fuhr durch Gärten und warf einen Telefonmasten um

Ein unschönes Erlebnis an ihrem Ostersonntag hatte am gestrigen Tage die Fahrerin eines Mitsubishi Pajero in Mosbach. Gegen 12 Uhr löste sich an dem kleinen Geländewagen die Bremse und das Fahrzeug begann rückwärts über ein Feld zu rollen.
Nachdem der PKW auch durch mehrere Gärten, immer bergab, gerollt war und dabei eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hatte, kam er schlussendlich vor dem Caport eines Anwohners zum Stehen.

Kurz vor dem Stopp hatte das Auto zunächst noch einen Telefonmasten mit sich gerissen. Dieser war auch der Auslöser für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Mosbach. Unter dem Stichwort «Umgefallener Telefonmast» wurden die Männer und Frauen der freiwilligen Wehr um 12:13 Uhr durch die Leitstelle Wartburgkreis alarmiert. Vor Ort stellten die Kameraden fest, dass an dem, sich bereits in Schräglage befindlichen, Masten nichts mehr zu retten war, sodass sie mit Seilen eben jenen zunächst sicherten und dann kontrolliert auf den Boden abließen. Etwa 45 Minuten dauerte der Feuerwehreinsatz am Ostersonntag.

Beim Versuch ihr Fahrzeug noch am Fortrollen zu hindern, verletzte sich die Halterin des Mitsubishi leicht und kam anschließend ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden konnte am gestrigen Abend noch nicht beziffert werden.

Paul-Philipp Braun |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top