Zahlreiche Einsätze der Eisenacher Berufsfeuerwehr

im Oktober

Zu insgesamt 106 Einsätzen wurden die Kameraden der Eisenacher Berufsfeuerwehr im vergangenen Monat alarmiert. Davon waren 21 Brandeinsätze und 85 Hilfeleistungseinsätze.

Einen Einsatzschwerpunkt bildete im Oktober die Autobahn 4. Dort war die Eisenacher Berufsfeuerwehr insgesamt bei 10 Verkehrsunfällen im Einsatz. Außerdem rückten die Kameraden zu 5 Einsätzen auf der B 84 aus.

Wir möchten bei allen Verkehrsunfällen nochmals auf die dringende Bildung der Rettungsgasse hinweisen, damit wir schnell den entsprechenden Unfallort erreichen können, erinnerte Markus Weigelt, Leiter der Eisenacher Berufsfeuerwehr.

Auch umgestürzte Bäume, herabgefallene Äste und Baumkronen wurden in 8 Einsätzen im Monat Oktober beräumt.

Bei den Brandeinsätzen erfolgten 15 Alarmierungen auf Grund von Auslösungen automatischer Brandmeldeanlagen sowie 5 durch Heimrauchmelder. Weiterhin wurden 5 brennende Mülltonnen, ein Gartenhaus sowie ein PKW gelöscht.

Neben der Berufsfeuerwehr waren die Freiwilligen Feuerwehren häufig im Einsatz. Insbesondere bei den Verkehrsunfällen auf der Autobahn und den zahlreichen umgestürzten Bäumen waren diese stark gefordert.

Wir freuen uns immer wieder auf ein so starkes Team zurückgreifen zu können und danken für die Einsatzbereitschaft, so Markus Weigelt.

© Berufsfeuerwehr Eisenach
Anzeige