Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

200 Gäste besuchen Tag der Medizin im St. Georg Klinikum Eisenach

Zum diesjährigen Tag der Medizin am 17. Februar 2018 lud das St. Georg Klinikum Eisenach unter dem Motto „Moderne Chirurgie von Kopf bis Fuß“ ein. Vier chirurgische Fachabteilungen – die Allgemein- und Visceralchirurgie, die Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, die Urologie und auch die Gefäßmedizin – stellten ihr chirurgisches Spektrum vor.

Etwa 200 Gäste besuchten die Vorträge der Chefärzte, um zu erfahren, was moderne Chirurgie im 21. Jahrhundert leisten kann. Moderne Technik ermöglicht es den Chirurgen heute, durch nur minimale Öffnungen des Körpers tätig zu werden. Diese sogenannten minimalinvasiven Methoden schonen den Patienten und ermöglichen einen schnellen Heilungsprozess. Moderne Chirurgie bedeutet aber vor allem auch die fachübergreifende Zusammenarbeit der einzelnen Spezialisten. So werden während einer Operation z.B. die Allgemeinchirurgen, die Urologen und auch die Gefäßchirurgen hinzugezogen, um ein optimales Ergebnis für den Patienten zu erzielen.

Auch das Rahmenprogramm der Veranstaltung stieß auf großes Interesse. Viele Patienten ließen ihre Bauchschlagader untersuchen, um mit Hilfe von Ultraschall auszuschließen, ob eine krankhafte Veränderung – ein Bauchaortenaneurysma – vorliegt. Nach der Devise „selber Hand anlegen“ konnte ausprobiert werden, wie mit moderne 3-D-Technik operiert oder wie im Anschluss einer Operation genäht wird. Auch über die Themen Patientensicherheit und Hygiene konnten sich die Gäste informieren. Im Anschluss standen die Chefärzte für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Die Veranstaltung des St. Georg Klinikums Eisenach war Teil des thüringenweiten Tages der Medizin, der von der Landesärztekammer Thüringen jährlich ausgerufen wird.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top