Anzeige

3G-Regelung in der Stadtbibliothek Eisenach

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Ab sofort gelten aufgrund der Corona-Warnstufe 3 im Wartburgkreis strengere Zutrittsregelungen in der Eisenacher Stadtbibliothek. Zugang zur Stadtbibliothek haben nur Personen mit eigenem gültigen Bibliotheksausweis und entsprechend der 3G-Regel. An der Verbuchung ist der gültige Corona-Nachweis für Geimpfte, Genesene und Getestete vorzuzeigen. Anerkannt werden PCR-Tests bzw. Tests von offiziellen Corona-Teststellen, keine Selbsttests. Alle Besucher müssen sich in der Liste zur Kontaktdatennachverfolgung eintragen.

Zudem gilt für alle Besucher im gesamten Haus und während der gesamten Aufenthaltszeit Maskenpflicht (FFP2- oder OP-Maske).

Veranstaltungen werden eingeschränkt durchgeführt

Veranstaltungen werden nur eingeschränkt durchgeführt (für Kindereinrichtungen und Schulen und nur für aktuell negativ getestete Kinder und Jugendliche). Für Begleitpersonen gilt die 3G-Regel wie für alle Bibliotheksbesucher*innen. Zudem sind Listen zur Kontaktnachverfolgung vor Veranstaltungsbeginn abzugeben.

Für Bibliotheksbenutzer, die keinen Nachweis vorlegen können, bietet die Bibliothek den Bestell- und Abholservice an. Per E-Mail (bibliothek@eisenach.de) können Medien (mindestens 2 Tage im Voraus) bestellt und dann zu den Öffnungszeiten abgeholt werden. Medienrückgaben können jederzeit über die Medienklappe erfolgen. Bibliotheksanmeldungen für Neunutzer*innen sind kontaktlos möglich über das Portal ThAVEL auf der Homepage der Stadtbibliothek Eisenach https://eisenach.bibliotheca-open.de.

Die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek stehen aktuell montags und donnerstags von 10 bis 14 Uhr und dienstags und freitags von 14 bis 18 Uhr für Besucherverkehr, Ausleihen und andere Serviceleistungen zur Verfügung.

Anzeige
Top