Bad Salzungen verteidigt Status

als „Staatlich anerkanntes Soleheilbad“

Bildquelle: © Moritz Richling, Kur- und Touristikunternehmen Bad Salzungen
Minister Wolfgang Tiefensee und Bürgermeister Klaus Bohl mit der Anerkennungsurkunde „Staatlich anerkanntes Soleheilbad“ im Bad Salzunger Gradiergarten.

Am 29. April 2024 übergab Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee offiziell die Anerkennungsurkunde „Staatlich anerkanntes Soleheilbad“ an Bürgermeister Klaus Bohl. Das Thüringer Wirtschaftsministerium hat Bad Salzungen erneut diesen Status zugesprochen. Die Zertifizierung gilt für weitere 10 Jahre.

Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee ließ es sich nicht nehmen, am 29. April die Urkunde eigenhändig zu überreichen. 

Die Verleihung des Prädikats `Staatlich anerkanntes Soleheilbad` unterstreicht Bad Salzungens lange Kurtradition sowie die wichtige Rolle im Gesundheitstourismus. Die natürlichen Heilmittel der Stadt, insbesondere die hochwertige Sole in Kombination mit medizinischen Vorsorgeleistungen, gewährleisten die herausragende Positionierung des Kurortes. Daher freut es mich, dass ich der Stadt diese Anerkennung erneut verleihen kann, lobte Tiefensee. 

Grundlage des Zertifizierungsverfahrens ist das Thüringer Kurorte-Gesetzes. Um das Prädikat zu erlangen, musste ein umfassendes Prüfverfahren durchlaufen werden. Der Landesfachausschuss für Kur- und Bäderwesen bereiste die Kurstadt, um sich vor Ort selbst ein Bild zu machen. Des Weiteren wurde ein bioklimatisches Gutachten erstellt.

Bad Salzungen ist damit weiterhin eins von fünf Soleheilbädern in Thüringen.

Mit unserer Spezialisierung auf Atemwegsgesundheit sind wir bestens für die Zukunft aufgestellt. Unser vielfältiges Sole-Inhalationsspektrum zusammen mit Fachwissen aus über 200 Jahren Kurtradition ist deutschlandlandweit einmalig, betonte Nancy Bojens, Vorstand des Kur- und Touristikunternehmens.

Mit dem Anschnitt einer Torte wurde die Anerkennung feierlich und schmackhaft zelebriert. Die Trinkhalle des Gradiergartens bot den passenden Rahmen. Für zehn weitere Jahre ist der Soleheilbad-Status nun wieder gesichert.

© Moritz Richling, Kur- und Touristikunternehmen Bad Salzungen
Minister Wolfgang Tiefensee und Bürgermeister Klaus Bohl beim Tortenanschnitt in der Bad Salzunger Trinkhalle.
Anzeige
Anzeige