Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Bildquelle: © Clemens Roschka / Caritas Altenzentrum Elisabethenruhe

Bildquelle: © Clemens Roschka / Caritas Altenzentrum Elisabethenruhe

Besuch aus Fernost in der Elisabethenruhe

Koreanische Sozialämter holen sich Inspirationen zur Wohlfahrtspflege in Eisenach

Unter Leitung von Jeong Woonggu, stellv. Direktor im Bereich Gesundheitssorge für Bedürftige des südkoreanischen Ministeriums für Gesundheit und Wohlfahrt, besuchte eine 30-köpfige Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern südkoreanischer Sozialämter am 25.11.19 das Caritas Altenzentrum Elisabethenruhe. Wegen der recht unterschiedlichen Verfahrensweisen in Korea und Deutschland gab es viele Fragen zum Einzug, zur Finanzierung durch die Pflegeversicherung bis hin zu den Abläufen im Sterbefall.

Interessiert waren die weitgereisten Gäste aber z. B. auch an Fragen zum Wertverlust von Immobilien, wenn in der Nachbarschaft ein Pflegeheim gebaut wird oder der Selbstbestimmung beim Einzug in ein Altenheim oder der Verlegung ins Krankenhaus. Einrichtungsleiter Clemens Roschka und Pflegedienstleiterin Alice Dittrich standen den Gästen Rede und Antwort und stellten ihnen auch die Elisabethenruhe vor.

In verschiedenen deutschen Städten wollte sich die Gruppe einen Überblick über die hierzulande geltenden Regelungen im sozialen Bereich verschaffen. Nach Dresden, Leipzig, Frankfurt und Eisenach führte sie ihre Reise abschließend nach Heidelberg. Eisenach hatte sie auch hinsichtlich seiner Geschichte spürbar beeindruckt, so dass die beim Abschied zum Ausdruck gebrachte Hoffnung auf ein weiteres Treffen durchaus realistisch erscheint.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

104000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top