Anzeige

Coronatests in Dermbach und Wiesenthal

Ein Großteil aller aktuellen Corona-Erkrankungen im Wartburgkreis sind derzeit im Raum Dermbach/Wiesenthal zu lokalisieren. Das Gesundheitsamt des Wartburgkreises führt daher morgen und übermorgen in beiden Orten Massentests durch.

Mit diesem großflächigen Screening sollen asymptomatische, aber bereits positive und damit ansteckende Personen rechtzeitig ermittelt werden, bevor sie zu einer noch stärkeren Verbreitung des Virus beitragen. Bürger mit Erkältungssymptomen werden nicht getestet, sondern sollen sich unverzüglich bei ihrem Hausarzt in der Infektionssprechstunde melden. Eine ärztliche Beratung vor Ort findet nicht statt.

Für die Testungen stellt das Gesundheitsamt rund 1500 PCR-Tests zur Verfügung, bei Bedarf können bis zu 2000 Tests durchgeführt werden. Die Tests werden in Jena und Bad Langensalza ausgewertet.  Über positive Ergebnisse werden die Bürger im Nachgang informiert.

Das Gesundheitsamt ist mit zwei Ärzten und vier weiteren Mitarbeitern vor Ort. Dabei werden sie vom Amt für Brand- und Katastrophenschutz des Wartburgkreises und Mitarbeitern der örtlichen Ordnungsämter unterstützt.

Die Tests erfolgen auf freiwilliger Basis, es wird nicht gezielt in Einrichtungen getestet, weil es sich um ein diffuses Infektionsgeschehen im privaten Bereich handelt.

Die Test finden in Dermbach am Mittwoch, 10. März von 9 -15 Uhr in der Schlosshalle Dermbach und in Wiesenthal am Donnerstag, 11. März von 9-13 Uhr in der Sporthalle der Grundschule statt.

Das Gesundheitsamt bittet die Bürgerinnen und Bürger aus den betroffenen Orten sich unbedingt an den Tests zu beteiligen, um Sicherheit für sich und ihre Familien zu erlangen. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Maskenpflicht und Abstandregelungen zu beachten. 

Anzeige
Top