Anzeige

Fit für die Zukunft: Kassandra Schulz beendet Ausbildung bei der DAK Gesundheit

21-Jährige seit Juli Kundenberaterin im Servicezentrum Eisenach

Von der Schulbank ins Servicezetrum: Kassandra Schulz aus Tambach-Dietharz meisterte die theoretischen und praktischen Lernabschnitte als angehende Sozialversicherungs-fachangestellte und wird nun das Team im Servicezentrum der DAK-Gesundheit in Eisenach verstärken.

Ich finde das System der Gesundheitsversorgung in Deutschland schon lange spannend. Die Ausbildung bei der DAK-Gesundheit war so vielseitig und interessant, dass mir das Lernen nicht schwer viel, sagt Kassandra Schulz.

Jetzt freut sie sich auf ihren ersten Job als neue Kundenberaterin im Servicezentrum Eisenach.

Ich bin stolz, dass Kassandra Schulz so engagiert und motiviert ihre Ausbildung absolviert hat – und nun unser Team in Eisenach verstärkt, sagt Antje Orthey, Chefin der DAK-Gesundheit in Eisenach. Der persönliche Kundenservice ist das Herzstück unserer Krankenkasse. Kompetente Kolleginnen und Kollegen sind der Grundstein für unseren Erfolg, um unsere Mitglieder in allen Lebenslagen optimal zu beraten.

Die DAK-Gesundheit erhielt erst kürzlich für ihre Angebote für Familien und für junge Leute im großen Krankenkassenvergleich des Deutschen Finanz-Service-Instituts (DFSI) jeweils die Bestnote „exzellent“ und siegte im Langzeitvergleich in diesen Kategorien. Auch für ihre Angebote an sportliche und anspruchsvolle Menschen erreichte die Krankenkasse mit der Note „sehr gut“ Spitzenplätze im Ranking (Focus Money Heft 21/2021).

Die Auszeichnung im Langzeittest bestätigt unsere Zuverlässigkeit als Krankenkasse. Sie zeigt, wie nachhaltig wir uns mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für beste Leistungen einsetzen, die weit über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen, sagt Antje Orthey von der DAK-Gesundheit in Eisenach.

Anzeige
Top