Werbung

LINKE unterstützt Vereine bei Erstellung eines Hygienekonzeptes

Nach der neuen Corona-Verordnung vom vergangenen Dienstag dürfen in Thüringen ab den 1. Juni Vereine sowie Sport- und Freizeitangebote wieder ihre Arbeit aufnehmen.

Das ist ein großer Schritt wieder hin zu einem normalen gesellschaftlichen Leben, freut sich die Eisenacher Landtagsabgeordnete, Kati Engel (DIE LINKE).

Voraussetzung für die Aufnahme der Tätigkeit ist allerding das Vorhalten eines Schutz- und Hygienekonzeptes.

Hier haben es ehrenamtlich arbeitende Vereine besonders schwer, erläutert Engel.

Während es für die verschiedenen Branchen Mustervorlagen von den Kammern gäbe, wäre dies im ehrenamtlichen Bereich nicht der Fall.

Natürlich können wir nicht erwarten, dass Ehrenamtliche sich neben ihrer Arbeit und ihrem sonstigen Alltag in die Materie des Hygieneschutzes einarbeiten, führt Kati Engel weiter aus. Wir als LINKE wollen das Ehrenamt stärken und bieten daher Hilfe bei der Erstellung eines Hygienekonzeptes an.

Wer Fragen hat oder Hilfe bei der Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzeptes braucht, wende sich bitte an:

offenes Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx.
Georgenstr. 48
99817 Eisenach
Tel.: 03691 / 73 52 18
E-Mail: kontakt@rosaluxx.de

Werbung
Top