Werbung

PHOENIX MECANO aus Wutha-Farnroda spendet an die HERZKINDER THÜRINGEN 500,00 EURO

Phoenix Mecano entwickelt und fertigt hochwertige elektronische Baugruppen für die Medizintechnik. Ebenso werden am Standort Wutha-Farnroda und Buttlar in Thüringen LED-Leuchten und Bezahlsysteme entwickelt und produziert.

Angela Krah, Vertriebs- und Marketingleiterin der Phoenix Mecano Digital Elektronik GmbH aus Wutha-Farnroda übergab am 02.12.2019 vor dem Erfurter Zoo einen Spendenscheck in Höhe von 500,00 Euro an Sandra Hollmann für die Herzkinder Thüringen. Der Verein ist in Thüringen die Anlaufstelle für Anliegen und Belange für Herzkranke Kinder, Jugendliche und deren Familien.

Wir wissen aus eigener Betroffenheit, wie schwierig das Leben sich plötzlich gestaltet, wenn man zwischen Krankenhausaufenthalt und den alltäglichen Pflichten kaum mehr Zeit zum Atmen findet. Wir wissen was es heißt, wenn man sich die Frage stellt: „Warum muss ausgerechnet mein Kind einen angeborenen Herzfehler haben?“ Wir hören Ihnen zu wenn Sie Ihr Herz ausschütten möchten.
Bei uns finden Sie Information, Beratung und Hilfe und können mit anderen betroffenen Eltern ihre Erfahrungen austauschen.

  • Tipps zu Förderungen, Schwerbehinderung, Pflegestufen, Nachteilsausgleich und vieles mehr.
  • Familientreffen sind ganz wichtig, nicht nur für die Eltern, auch für die Kinder. Die Kinder sollen wissen, dass Sie nicht alleine sind! Daraus haben sich auch schon feste Freundschaften entwickelt.
  • Ausflüge finden statt. Darüber freuen sich die Kinder am meisten, beschreibt Sandra Hollmann beeindruckend die Arbeit des Vereins.

Es ist uns eine besondere Herzensangelegenheit, helfen zu dürfen, da wir in der Firma durch das Schicksal und deren guten Ausgang der kleinen Martha, der Enkeltochter unserer Mitarbeiterin Petra Rothe informiert waren. Wir freuen uns, dass durch viele Engagierte und Betroffene eine Gemeinschaft dazu führt, zum Beispiel gemeinsame Aktivitäten, wie ein Zoobesuch mit Kindern und Eltern durchzuführen. Die Spende wissen wir bei Frau Hollmann in guten Händen und wünschen dem Verein weiterhin viel Erfolg und Kraft, so Angela Krah.

Werbung
Top