Werbung

Vorsicht Algenblüte

Bei den aktuell herrschenden sommerlichen Temperaturen können sich in nährstoffreichen, stehenden Gewässern (Seen, Teiche) Algen oder Cyanobakterien (Blaualgen) plötzlich massenhaft vermehren. Durch die sogenannte Algenblüte färbt sich die Wasseroberfläche grün, in einigen Fällen auch blau oder rot. Das Wasser wird trüb und „wolkig“. Die Sichttiefe ist eingeschränkt.

Da Algen und Cyanobakterien toxische Substanzen produzieren können, bittet die Untere Wasserbehörde die Bevölkerung um Vorsicht. Diese Giftstoffe können bei Badegästen durch Verschlucken und Hautkontakt Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gliederschmerzen, Bindehautentzündungen, Ohrenschmerzen und Atemwegserkrankungen auslösen. Auch Haut- und Schleimhautreizungen sowie allergische Reaktionen sind möglich. Hundehalter sollten als Vorsichtsmaßnahme ihre Tiere während der Algenblüte in diesen Gewässern nicht baden und trinken lassen.

Werbung
Top