Werbung

Auf dem Pferd zum Gottesdienst

Der einzige Gottesdienst für Pferdefreunde in Westthüringen findet am Sonntag, 28. April, um 14 Uhr im ehemaligen Kloster Probstei Zella bei Eisenach statt. Die Predigt hält Pfarrer Torsten Schneider aus Schnellmannshausen.
Eingeladen sind nicht nur Reiter aus ganz Thüringen und Osthessen. Auch Pferdefreunde aus der Region sind willkommen. Abgerundet wird der Evangelische Reitergottesdienst durch Kremserfahrten, Ponyreiten, sowie Vorführungen von Pferden und Kutschen. Organisiert wird die Veranstaltung, wie schon vor zwei Jahren, von Grit und Mario Groß, den Inhabern des „Landgasthofs & Reiterhofs Probstei Zella“, sowie dem „Freizeit-Fahr und Reitverein Falken, Treffurt und Umgebung“.
Ursprünglich sollte der Evangelische Gottesdienst in jedem Frühjahr stattfinden, im vergangenen Jahr musste er jedoch aufgrund der Maul- und Klauenseuche-Gefahr abgesagt werden. Während „Pferdemessen“ in katholischen Landstrichen durchaus nicht selten sind, ist ein evangelischer Gottesdienst für Reiter und Kutscher in Westthüringen eine besondere Veranstaltung.
Für die Versorgung der Pferde ist selbstverständlich gesorgt. Es ist vorgesehen, dass sich die Reiter mit ihren Pferden an den Ortsausgängen in Falken und Frankenroda treffen und dann von beiden Richtungen entlang der Falkener Klippen in Richtung Probstei Zella reiten. Dort werden sie von Pfarrer Torsten Schneider und den bekannten „Heldrastein-Musikanten“ erwartet. Zudem werden von Falken aus mehrere Kremserfahrten durch das idyllische Werratal zum Landgasthof angeboten, die um 13 Uhr starten. Um Voranmeldung unter Tel. 036924-41976 wird gebeten. Für alle Besucher stehen sowohl im Landgasthof als auch auf dem angrenzenden Zeltplatz Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Werbung
Top