Anzeige

Christian Stötzner ist Kirchenmusikdirektor

Im Rahmen der Thüringer Landeskirchenmusiktage 2006 ist Kantor Christian Stötzner der Titel Kirchenmusikdirektor verliehen worden. Damit wird besonders sein Einsatz für die Kirchenmusikpflege an Bachs Taufkirche, der Georgenkirche zu Eisenach, aber auch als kirchenmusikalischer Fachberater in der Superintendentur gewürdigt.

Stötzner ist seit Dezember 2002 Kantor und Organist an der Eisenacher Georgenkirche. Hier ist er für die Arbeit mit dem Eisenacher Bachchor und der Kurrende, aber auch mit mehreren Kinderchören, dem Ambrosiuskammerorchester und dem Posaunenchor verantwortlich. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit als Kantor und Organist ist die Aufführung der Werke Johann Sebastian Bachs in Kantatengottesdiensten und Konzerten.
Der gebürtige Leipziger war seit seinem 4. Schuljahr als Thomaner besonders mit der Kirchenmusik verbunden. Von 1988 bis 1994 studierte er in Leipzig Kirchenmusik und absolvierte ein Zusatzstudium im Orchesterdirigieren und Cembalo. 1995 trat er seine erste Stelle als Kantor im sächsischen Leisnig an.

Anzeige
Anzeige
Top