Anzeige

10 Jahre Schulpartnerschaft

Seit dem Jahr 2001 bestehen partnerschaftliche Beziehungen zwischen dem Wartburgkreis und dem Landkreis Kelme in Litauen, gelegen am Flüsschen Krazante. Vertraglich besiegelt wurde die Partnerschaft zwischen beiden Landkreisen vor nunmehr 15 Jahren. Seither wird sie kontinuierlich mit Leben erfüllt. So gibt es gegenseitige Besuche von Politikern, Künstlern, Sportlern und vor allem Schülern.  Seit 2008 und damit seit zehn Jahren steht die Regelschule Dermbach mit der Aukurasschule in Kelme in einem regen Austausch und sie steht damit zugleich für eine intensiv gelebte Verbindung zwischen beiden Landkreisen. Zahlreiche gemeinsame Projekte, Begegnungswochen aber auch persönliche Freundschaften und ein regelmäßiger Kontakt per Mail und Post kennzeichnen den in den vergangenen zehn Jahren entstandenen Bund zwischen den beiden Schulen. Landrat Reinhard Krebs dankt anlässlich des Jubiläums:

Ein Vertrag geschlossen ist schnell – diesen aber mit Leben zu füllen und eine Schulpartnerschaft über viele Jahre hinweg aktiv zu gestalten, dazu braucht es viel Engagement. Mein Dank geht an die immer wieder für den Austausch offenen und interessierten Schüler, an ihre Eltern, die der Partnerschaft viel Unterstützung zuteil haben lassen und insbesondere an die Lehrer, die den Austausch lebendig und ideenreich gestalten.

Partnerschaft der Regelschule Dermbach mit der Mittelschule Aukuras in Kelme
Ende der neunziger Jahre suchte die RS Dermbach nach einer Schulpartnerschaft. Gemeinsam mit dem Landratsamt Wartburgkreis fanden wir einen solchen Partner und in Kelme/ Litauen und es wurden erste Kontakte aufgenommen.

1998 Unterzeichnung des Partnerschaftvertrag zwischen der Mittelschule Aukuras und der Regelschule Dermbach in Kelme, in Anwesenheit von Vertretern der Schulen, der Eltern, des Landratsamts, des Schulamts
Rundgang durch die Schule, Treffen mit Lehrern, Schülern, Eltern
Empfang beim Landrat
Kennenlernen des Partnerkreises, Delegation aus Dermbach (Direktor und 2 Lehrerinnen) werden verschiedenen Sehenswürdigkeiten präsentiert

2007 erster Besuch einer Delegation aus dem Partnerkreis Kelme an der RS Dermbach, durch Direktorin und Deutschlehrerin der Mittelschule Aukuras wurde diese und der Kreis Kelme vorgestellt

2008 Beginn eines von European for peace ausgeschriebenen und bewilligten Projekts: „Wo kommen wir her, wo gehen wir hin?“ an beiden Schulen

2008/ 2009 beide Schulen arbeiten am Projekt mit dem Arbeitsthema: Wo kommen wir her, wo gehen wir hin- Politische Wenden und Familienschicksale.
Schüler fanden Ergebnisse hauptsächlich durch Zeitzeugenbefragung
Vorstellung der Ergebnisse der Untersuchungen im Heimat- und Partnerland

– Dermbacher Schüler besuchten die Partnerschule in Litauen, stellten ihre Untersuchungsergebnisse in der Partnerschule und zur Ausstellungseröffnung im Heimatmusseum Kelme vor
– Die anderen Tage wurden genutzt, um Schauplätze der litauischen Untersuchungen zu besichtigen und das Land kennenzulernen
– Gegenbesuch litauischer Schüler in Dermbach, auch hier Präsentation der Ergebnisse in der Regelschule und im Heimatmuseum Dermbach, einwöchiges Begegnungsprogramm

2011 Einweihung des Wappens von Kelme vor dem Landratsamt unter Beteiligung durch beide Landräte, auch Dermbacher Schüler und Lehrer anwesend

2012 auf Einladung von Herrn Kraußer Besuch einer litauischen Schüler- und Lehrerdelegation in Bad Salzungen, gemeinsame Vorbereitung und Betreuung durch Landratsamt Wartburgkreis und Regelschule Dermbach, Begegnungen und gemeinsame Ausflüge im Wartburgkreis

2014 Teilnahme einer Delegation der Aukuras Schule am Workcamp in Bad Salzungen, Treffen von Schülern aus Kelme und Dermbach, gemeinsamer Grillabend, auch Empfang beim Dermbacher Bürgermeister

2015 auf Einladung durch den litauischen Landrat Besuch einer Delegation von Schülern, Lehrern und Elternvertretern in Kelme, einwöchige Begegnungsprogramm

Herbst 2016 Besuch einer litauischen Delegation an der Regelschule Dermbach, Unterbringung in Gastfamilien, private Freundschaften werden geknüpft, gemeinsames Programm

2018 Besuch einer Delegation der Regelschule Dermbach in Kelme

Seit Beginn der Partnerschaft regelmäßige Brief- und Emailkontakte, persönliche Freundschaften sind entstanden. Auch private Besuche fanden und finden statt.

 

Anzeige
Top