Anzeige

17. Eisenacher Weihnachtsstraußaktion gestartet

Opel Eisenach überreichte Spende – Sozialdezernent Ingo Wachtmeister startete heute mit Thomas Steinmetz (Opelwerk Eisenach) und Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus die 17. Eisenacher Weihnachtsstrauß-Aktion. Von Anfang an dabei ist Claudia Weber (Geschäftsführerin Joy Women). In ihrem Geschäft am Eingang der Karlstraße hängte sie gemeinsam mit dem Sozialdezerneten und Thomas Steinmetz heute die ersten Wunschkärtchen der Kinder an die weihnachtlich geschmückten Zweige.

Über zehn Gewerbetreibende und Firmen aus Eisenach und der Wartburgregion beteiligen sich alljährlich, stellen Weihnachtssträuße mit Wunschkärtchen in ihren Geschäften auf oder spenden für die Aktion. Auch das Eisenacher Opelwerk beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Weihnachtsstrauß-Aktion mit einem finanziellen Zuschuss. Thomas Steinmetz (stellvertretend für Pieter Ruts, Werksdirektor des Opel-Werks Eisenach) überreichte eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Sozialdezernenten. Damit können in diesem Jahr die Wünsche von etwa 40 Kindern aus finanzschwachen Familien erfüllt werden.

Die Weihnachtsstrauß-Aktion soll Kindern, die viele ihrer Wünsche nicht erfüllt bekommen können, eine Freude bereiten. Auf den Zetteln stehen jeweils der Vorname, das Alter und der Wunsch des Kindes. Eisenacher Bürgerinnen und Bürger können auf diesem Weg die Kinder direkt beschenken. Wer zum Weihnachtsfest also einem Kind seinen Wunsch erfüllen möchte, kann an den Weihnachtssträußen in elf Geschäften in der Innenstadt einen Wunschzettel abholen. Das gewünschte Geschenk kann – bitte bis spätestens 13. Dezember – in den jeweiligen Geschäften, im Bürgerbüro bzw. auch im Büro der Kinderbeauftragten Annette Backhaus im Verwaltungsgebäude Markt 22, Erdgeschoss rechts, abgegeben werden.

Die „Wunschzettel-Weihnachtsstraußaktion“ wird auch in diesem Jahr wieder von vielen Eisenacher Gewerbetreibenden unterstützt. Die Weihnachtssträuße mit den Wunschzetteln von Eisenacher Kindern aus finanzschwachen Familien sind ab dem 29. November in folgenden Einrichtungen aufgestellt:

Karlsplatz: Steigenberger Hotel „Thüringer Hof“, Spielwaren Crowson & Crowson, Friseursalon Hairkiller
Alexanderstraße: RENO Schuhzentrum, Christiane’s Nagelstudio
Karlstraße: „Joy Woman“, Stadt-Apotheke, Wartburg-Sparkasse
Johannisplatz: Kaufhaus Schwager (Spielwarenabteilung)
Clemensstraße: Fitness impulse
Karlskuppe: Fitness Arena
Einkaufszentrum PEP: Mayer’s Markenschuhe

Außerdem beteiligen sich wie seit vielen Jahren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Bosch an der Wunschzettelaktion, Wünsche der Kinder übernehmen auch Schülerinnen und Schüler der Medizinischen Fachschule und des Martin-Luther-Gymnasiums.

Anzeige
Top