Eisenach Online

Werbung

181.000 Euro Landesmittel für Gaswerksanierung

Förderung deutlich geringer als geplant

Insgesamt 228.000 Euro sollen die Sanierungsarbeiten am ehemaligen Eisenacher Gaswerk kosten. Dies geht auf eine mündliche Anfrage des Eisenacher CDU-Landtagsabgeordneten Raymond Walk an die Thüringer Landesregierung hervor. Nach Aussage des zuständigen Umwelt-Staatssekretärs Olaf Möller würden davon 181.000 Euro aus Landesmitteln zur Altlastensanierung genutzt. Den verbleibenden Betrag in Höhe von 47.000 Euro müsse die Stadt aus Eigenmitteln bereitstellen, erklärte der Staatssekretär beim letzten Plenum.

Auch berichtete Möller, dass der Antrag zur Sanierung im vergangenen Juni eingereicht und bereits im Folgemonat bewilligt worden sei. Der erste Sanierungsschritt, die Beseitigung einer Teergrube, werde spätestens zum Ende des ersten Quartals beendet.

Wir haben nun die tatsächlichen Zahlen vorliegen. Leider wurden die aktuellen Entwicklungen seitens der Oberbürgermeisterin nur mangelhaft kommuniziert. Im Haushalt 2017 wurde schließlich noch von einer hundertprozentigen Förderung ausgegangen. Geplant war dort mit 644.020 Euro auch ein deutlich höherer Betrag für die Sanierung des Geländes, so Walk.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top