Anzeige

Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Politik ist gestartet

Am 9. Februar ist das „Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Politik“ mit einer digitalen Auftaktveranstaltung gestartet.

Vertreter des Bundesfamilienministeriums, des Deutschen Landfrauenverbandes, der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsstellen begrüßten die zehn ausgewählten Regionen, darunter auch den Wartburgkreis. Die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft (EAF) Berlin, wird die Regionen bis Sommer 2023 bei der Umsetzung der Maßnahmen begleiten und beraten. Das Ziel des Aktionsprogramms ist es, den Anteil der Frauen im Wartburgkreis in Rathäusern, im Landratsamt sowie in den kommunalen Vertretungen – den Gemeinde-, Stadträten und dem Kreistag – zu erhöhen.

Gefördert wird das Programm vom Bundesgleichstellungsministerium. Es wird von der EAF Berlin – Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V. in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband e.V. durchgeführt. Die drei kommunalen Spitzenverbände – der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Städtetag – und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsbeauftragen unterstützen es.

Die ausgewählten Regionen profitieren von folgenden Förder- und Vernetzungsaktivitäten:
• Werkstattgesprächen für interessierte Frauen, Kandidatinnen und Mandatsträgerinnen in der Region durchführen, mit dem Ziel des Austauschs, der Qualifizierung und Vernetzung.
• Region zur Verbesserung der Rahmenbedingungen (zum Beispiel Zeit- und Sitzungskultur, Vereinbarkeit des kommunalpolitischen Amts mit Familie, Prävention vor Übergriffen/Alltagssexismus) beraten, die Ergebnisse der Werkstattgespräche werden dabei einbezogen.
• Bundesweite Mentoring- und Qualifizierungsangebote für interessierte Frauen, Kandidatinnen, Amts- und Mandatsträgerinnen machen, über eine digitale Mentoring-Plattform und Bildung von regionalen Mentoring-Tandems.
• Vernetzungs- und Qualifizierungsangebote speziell für Bürgermeisterinnen schaffen.
• Auftakt- und Vernetzungstreffen der beteiligten Regionen durchführen.
• Bundesweite Öffentlichkeitsarbeit ausbauen.
Im Wartburgkreis hat sich eine Steuerungsgruppe gebildet, um das Aktionsprogramm vor Ort zu koordinieren und sich mit der EAF Berlin und dem Deutschen LandFrauenverband auszutauschen. Für die Umsetzung zusätzlicher Maßnahmen, zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen, erhält der Wartburgkreis einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro.

Wer Interesse am Aktionsprogramm Kommune – Frauen in die Kommunalpolitik hat, wendet sich an die Kommunale Gleichstellungsbeauftragte im Wartburgkreis, Petra Lehmann, gleichstellungsbeauftragte@wartburgkreis.de

Weitere Informationen gibt es auch unter dem Link:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/-aktionsprogramm-kommune-frauen-in-die-politik-startet-189764

Anzeige
Top