Werbung

Arbeiten in Geschwister-Scholl-Schule abgeschlossen

In der Geschwister-Scholl-Schule (5. Staatliche Regelschule) in der Eisenacher Katharinenstraße können die Sanitäranlagen seit dieser Woche wieder regulär genutzt werden. Auch die Wasserschäden, die Mitte November 2019 wegen einer verstopften Toilette im zweiten Obergeschoss entstanden waren, sind jetzt beseitigt. Die Sanitärräume wurden neu gefliest, in weiteren Räumen und im Treppenhaus musste zudem das Parkett überarbeitet werden.

Nun sind die drei Toiletten-Container für die Übergangszeit wieder abgeholt und das Schulgebäude ist wieder komplett nutzbar. Die Kosten für die Reparatur- und Sanierungsarbeiten nach der Havarie sind insgesamt mit rund 137.000 Euro veranschlagt.

Mitte November 2019 war in der Geschwister-Scholl-Schule an einem Wochenende ein WC übergelaufen und hatte einen Wasserschaden angerichtet, der bis in das Kellergeschoss reichte. Die Toilettenanlagen im Gebäude waren nicht mehr nutzbar; auch die Elektroanlage sowie Treppenhaus und Vorbereitungsräume waren betroffen. Der Unterricht musste für zwei Tage ausfallen. Damit der Unterricht weiter gehen konnte, waren für die Schüler*innen mobile Toiletten-Container aufgestellt worden.

Werbung
Top