Eisenach Online

Werbung

Auf Augenhöhe mit Luther

Seit 16.Oktober ist das Lutherdenkmal auf dem Karlsplatz von einem Haus auf Stelzen umgeben, hier entstand kein neuer Stadtteil Venedigs, sondern das aktuelle Kunstprojekt des Japaners Tatzu Nishi. Noch bis zum 17.12.2016 ist es täglich von 11:00 – 18:00 Uhr zu erleben. Nachdem man die luftige Höhe des Denkmals erklommen hat, betritt man ein typisch deutsches Schlafzimmer. Durchschnittlicher IKEA-Schick, Nachttisch, zwei Lampen, wenig Details, Gardinen. Ein stereotypisches Schlafzimmer eben.

„Alsdann Flugs und Fröhlich Geschlafen“ (in bed with Martin Luther) will den großen Reformator ein wenig von seinem monumentalen Sockel holen, auf dem er seit 1895 steht und den Betrachter so ein Erlebnis auf Augenhöhe erschaffen. Bisher musste sich der von Adolf von Donndorf geschaffene Bronze -Luther doch recht einsam vorkommen, so allein in luftiger, nasskalter Höhe. Diesen Winter hat er sein eigenes Haus und viele Besucher.

Luther steht derweil im Bett und Überblick noch immer das Geschehen. Denn selbst der größte Mensch der Welt, würde neben ihm, stehend im Bett, noch immer klein aussehen. Aber ein Bisschen respektvollen Abstand zu Dr. Martin Luther zu wahren, kann selbst im 499. Jahr der Reformation nicht schaden. Immerhin schenkte sein Denken uns so wunderbare Worte wie „Friedfertigkeit“ und „Nächstenliebe“.

Für den unter Zeitdruck stehenden Betrachter endet das Schlafzimmererlebnis an dieser Stelle, wer sich aber ein wenig mehr Zeit nimmt, entdeckt noch viele Details in diesem „typischen“ Schlafzimmer. Allein der Blick in Luthers Bücherregal könnte bei dem einen oder anderen Betrachter ein freudvolles Lächeln erzeugen.

 

 

 

Michael Schenk 

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top