Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Aufnahmeverfahren der fünften Klassen an Regelschulen: Wartburgschule lost Plätze aus

Die Anmeldephase für die fünften Klassen an den Eisenacher Regelschulen für das Schuljahr 2019/2020 ist abgeschlossen.  An der Wartburgschule haben sich für die künftigen fünften Klassen weit mehr Schüler angemeldet, als Plätze zur Verfügung stehen. Diese freien Plätze wurden am 11. April mittels Losverfahren vergeben. Gezogen wurden die Lose, unter Anleitung des Schulleiters Jens Krieg und im Beisein von Bernd Wächter (Leiter Abteilung Schulverwaltung), von den Schulelternvertretern Yvonne Bindel, Nicole Mindt und Ronny Oelschläger.

Insgesamt 91 Schüler haben sich für das kommende Schuljahr an der Wartburgschule angemeldet, aufgenommen werden können jedoch maximal 50 Schüler – zwei Klassen mit je 25 Schülern. In Absprache mit dem staatlichen Schulamt sind durch die Schule Kriterien für ein Aufnahmeverfahren festgelegt worden. Zunächst sind Schüler abzulehnen, die nicht dem gemeinsamen Schulbezirk Eisenach zuzuordnen sind. Zwei Schüler werden die fünfte Klasse wiederholen. Weiterhin sind aus sozialen Gesichtspunkten Schüler aufzunehmen, deren Geschwister bereits die Wartburgschule besuchen. Zudem haben einige Eltern, als Reaktion auf ein Schreiben der Stadtverwaltung, ihre Kinder doch noch an anderen Schulen angemeldet. Im Ergebnis sind noch 31 Plätze verfügbar, welche heute im Losverfahren vergeben worden. Insgesamt 22 Schüler können nicht an der Wartburgschule aufgenommen werden. Diese Schüler werden nun auf die anderen Regelschulen bzw. die Gemeinschaftsschule in Eisenach verteilt. Dort sind weniger Anmeldungen erfolgt, als Plätze zur Verfügung stehen. So stehen an der Goetheschule noch 29 Plätze, an der Geschwister Scholl Schule 13 Plätze und an der Thüringer Gemeinschaftsschule noch 16 freie Plätze zur Verfügung.

Die Wartburgschule wird nun eine Übersicht über die nicht aufgenommenen Schüler erstellen und diese den Regelschulen, der Thüringer Gemeinschaftsschule sowie dem Schulträger zur Verfügung stellen. In Mittelungen der Wartburgschule an die nicht aufgenommenen Schüler wird in Abstimmung mit dem Schulträger ein alternativer Lernort, unter Berücksichtigung der Kosten zur Schülerbeförderung und der Kapazitätsgrenzen an den anderen Schulen, empfohlen.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000135
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top