Anzeige

Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Mit dem Start des Regionalwettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ sind alle Thüringer Dorfgemeinschaften aufgerufen, ihre Ortschaft von der besten Seite zu zeigen und an neuen Zielen zu arbeiten, die das dörfliche Zusammenleben verbessern. Jedes Thüringer Dorf hat seine Besonderheiten und Potenziale, die den Reiz der verschiedenen Regionen ausmacht, und zu einem attraktiven Landleben beiträgt.

Die Mehrheit der Thüringerinnen und Thüringer lebt – oft aus Überzeugung – auf dem Dorf. Damit die Dörfer im Freistaat auch in Zukunft eine hohe Lebensqualität bieten, müssen wir den Wandel im ländlichen Raum aktiv gestalten. Nur wenn die Dörfer moderner werden und lebendig bleiben, können sie dem demografischen Wandel mit all seinen Herausforderungen gerecht werden, ruft Minister Benjamin-Immanuel Hoff zur Teilnahme am Wettbewerb auf.

Gesucht werden Dörfer, die als Gemeinschaft dafür sorgen, dass ihr Ort attraktiv und lebenswert ist und bleibt. Dabei werden nicht nur die sichtbar erreichten Erfolge bewertet, sondern vor allem die bereits erzielten Schritte einer ganzheitlichen Dorfentwicklung. Im Mittelpunkt steht das Engagement der Dorfgemeinschaft unter den Fragestellungen: „Was haben wir bislang erreicht? – Was wollen wir für die Zukunft? – Was ist zu tun?“

Der Regionalwettbewerb 2021 ist die erste Stufe im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Die Gewinnerdörfer qualifizieren sich zur Teilnahme am Landeswettbewerb 2022 und möglicherweise für den Bundeswettbewerb 2023.

Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Orte, Ortschaften oder Ortsteile mit überwiegend dörflichem Charakter und einander angrenzende Dörfer mit insgesamt höchstens 3.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Anmeldeschluss für den 27. Wettbewerb ist der 31. Mai 2021. Weitere Informationen sind unter www.thueringen.de/dorfwettbewerb zu finden.

Anzeige
Top