Anzeige

Auftakt Herbstputz: 988 Freiwillige machen mit

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Am Samstag startete der Auftakt für den diesjährigen Eisenacher Herbstputz.

Bis Freitag, 17. September, hatten sich 988 Freiwillige gemeldet, die die Aktion unterstützen. Darunter sind sieben Schulen mit 34 Klassen, Hortgruppen oder Arbeitsgemeinschaften, fünf Kindergärten, der Jugendclub Nordlicht sowie Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Kirchgemeinden und auch Unternehmen.

Obwohl Schulen und Kindergärten nach den Einschränkungen der Pandemie noch immer viele organisatorische Herausforderungen bewältigen müssen, unterstützen so viele Einrichtungen den Eisenacher Herbstputz. Das freut mich von Herzen, sagt Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Noch bis zum 24. September sammeln Freiwillige Müll im Stadtgebiet und der Umgebung auf.

Eine zentrale Abschlussveranstaltung auf dem Marktplatz wird es pandemiebedingt noch nicht wieder geben. Stattdessen baut der Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis-Stadt Eisenach zum Abschluss der Aktion am Freitag sein Schadstoffmobil auf dem Marktplatz auf. Von 10 bis 14 Uhr können sich alle Bürger*innen über die korrekte Entsorgung und Hintergründe der Müllentsorgung informieren.

Organisatoren
Zum Herbstputz 2021 laden die Akteure des Runden Tisches „Saubere Stadt“ der Eisenacher Oberbürgermeisterin Katja Wolf herzlich ein!
Diese sind:
· Oberbürgermeisterin Katja Wolf
· Vertreter der Verwaltung, u.a. Ordnungsamt, Amt für Bildung, Stadtentwicklung, Abteilung Umwelt des Bau- und Umweltamtes
· Abfallwirtschaftszweckverband Wartburgkreis – Stadt Eisenach (AZV)
· Bürgerinitiative Karlskuppe
· Bürgerinitiative Sauberes Mariental
· Eisenacher Versorgungsbetriebe (evb)
· Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH (EWT)
· Polizei
· Umweltservice Wartburgregion GmbH (USW)
· Verkehrsgemeinschaft Wartburgregion (VGW)

Anzeige
Anzeige
Top